Die LINKSGRÜNROTE IDEOLOGIE ist eine FASCHISTISCHE GEWALTIDEOLOGIE

Die LINKSGRÜNROTE IDEOLOGIE ist eine FASCHISTISCHE GEWALTIDEOLOGIE, weil sie die persönliche Freiheit und Verantwortlichkeit jedes Menschen untergräbt, indem sie vorgibt zu wissen, was für den einzelnen richtig ist, wie man u.a. auch an den vielen Orwellschen Neusprechs der GrünLinksRoten erkennen kann („Das Private ist politisch“ (weil dann politisch steuerbar..) etc. Sie kann gar nicht anders, weil das ihr grundlegender Kern und ihr Wesenszug ist.

Wer das nicht glaubt, kann es in vielfältiger Weise in unserer tagespolitschen Wirklichkeit studieren, nämlich daran, wie sich diese ganze Denk- und Sprachdiktatur der LinksGrünRoten immer weiter in unsere persönlichsten Bereiche frisst…

Und wer glaubt oder erzählt, dass diese menschenverachtende Ideologie tot sei, der erzählt wissentlich oder unwissentlich Lügen…Von den LinksGrünRoten wird daher permanent versucht (und ist nachprüfbar auch ganz offiziell von diesen verkündet worden) die bürgerliche Gesellschaft und vor allem die Familie als Kern der freiheitlichen bürgerlichen Grundordnung zerschlagen zu wollen, wohl wissend, dass dann ein anderen Herr im Hause sein wird…und wie die Herrschaft dieser HerrenINNEN dann aussieht, kann an vielen Bsp. der Geschichte studiert werden.

Die Methodiken mögen unterschiedlich sein (pure Gewaltanwendung (Antifa), Gender, LinksRotGrüner Terror gegen Wissenschaftsfreiheit, Queertheorie…); das Ziel ist stets dasselbe und endet IMMER in Zwang, Denk-und Sprachdiktaturen sowie Gewalt (da unterscheidet sich LinksGrünRoter Faschismus in keinster Weise von dem des NaziRechtsfaschismus: GRÜNLINKSROTE und NAZIRECHTE IDEOLOGIEN sind FASCHISTISCHE GEWALTIDEOLOGIEN; beides sind zwei Seiten EINER Medaille…

Interessanterweise wird bei uns selten darauf hingewiesen und schon gar nicht diskutiert, dass sich die Nazis selbst National-Sozialisten(!) nannten und das nicht zufällig…). Der Schritt zum Gulag (RotLinksGrün) und KZ (NaziRechts) ist nur folgelogisch und in der Geschichte ein sichtbares und überprüfbares Ergebnis. Man muß nur die Aufrichtigkeit besitzen, sich dies einmal ehrlich einzugestehen.

* * *

229

Kommentar schreiben

0 Kommentare.

Kommentar schreiben

Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>