Corona-Bericht eines entlassenen kanadischen Bundespolisisten

Quelle: https://factnest.com/activism/rcmp-officer-on-unpaid-leave-pens-emotional-covid-19-letter/
Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Unteroffizier Richard Mehner, RCMP

„Hallo zusammen,

Da die meisten Mitglieder eine Abschieds-E-Mail schreiben, bevor sie gehen, dachte ich mir, dass ich das auch tun sollte, trotz der „besonderen“ Umstände, die meinen Abschied begleiten. Wie auch immer, meine Zeit hier bei der RCMP ist vorbei. Für den Moment. Die Möchtegern-Tyrannen in Ottawa haben beschlossen, dass ich nicht länger als Polizeibeamter dienen kann, weil ich mich weigere, ihnen zu sagen, ob ich mich ihrem „Impfstoff“-Erlass unterworfen habe. Ich diene seit 21 Jahren bei der RCMP, und eines der ersten Dinge, die ich zu jeder Person, die ich jemals verhaftet habe, gesagt habe, war: „Sie brauchen mir nichts zu sagen“. Leider hat mir unsere Regierung gesagt, dass ich ihr sagen muss, was in meinem Körper ist, und wenn ich nicht die richtige Droge in mir habe, muss ich sie mir als Bedingung für meine weitere Beschäftigung besorgen, ohne Rücksicht auf die Menschenrechte. Sie fragen sich, warum ich Impfstoffe in Anführungszeichen gesetzt habe? Dazu später mehr. Schnallen Sie sich an und ziehen Sie die Riemen Ihres staatlich verordneten Schandmauls fest, diese Abschieds-E-Mail wird wahrscheinlich einige Federn rupfen.

Meine Reise zu diesem Punkt unseres dystopischen, medizinischen Apartheidstaates begann wie viele von Ihnen. Vor fast 2 Jahren sah ich das Fernsehen, als Berichte über einen seltsamen Virus aus Wuhan eintrafen. Ich war ein wenig besorgt, aber nicht sehr. In den letzten 10 Jahren meines Lebens hatte ich viel Zeit damit verbracht, als Amateur die Geschichte zu erforschen, und dabei zu meiner Bestürzung gelernt, dass die offizielle Darstellung der meisten Ereignisse bestenfalls ein wenig suspekt ist. Beispiele wie die Massenvernichtungswaffen im Irak oder der „Aufstand“ am 6. Januar in Washington sind leider zahlreich.

Außerdem war ich schon immer ein sehr unabhängiger Mensch. Der Herde zu folgen, hat mir noch nie zugesagt. Wenn mir ein Glaube vorgetragen wird, bewerte ich ihn immer selbst und akzeptiere seinen Wahrheitsgehalt nicht einfach aufgrund der Autorität, die dahinter steht. Bei der letzten Volkszählung der Bundesregierung konnte ich zum Beispiel nicht umhin zu bemerken, dass der Abschnitt über das Geschlecht 3 Felder enthielt. Männlich, weiblich und andere, was ein leeres Feld war. Tatsächlich hat die kanadische Bundesregierung bei der letzten offiziellen Volkszählung die Möglichkeit eingeräumt, das eigene Geschlecht zu bestimmen. Ich fand das eine Mischung aus amüsant und verrückt. Da ich mich zu dieser Zeit besonders dickköpfig und frech fühlte, wählte ich natürlich Minotaurus als mein Geschlecht. Ja, das stimmt, in der Volkszählung der kanadischen Regierung ist mein Geschlecht das eines mythischen Riesenmenschen mit einem Stierkopf.

Also zurück zu meiner Covid-Reise. Ich war von Anfang an skeptisch gegenüber der Pandemie, beschloss aber, abzuwarten und zu sehen, welche Beweise für diese gefährliche Pandemie auftauchen würden. Also lehnte ich mich zurück und beobachtete in aller Ruhe. Damals, und auch jetzt noch, wo ich dies schreibe, war ich der Verwaltungsunteroffizier auf der Wache. Ich war in der einzigartigen Lage, jede Akte zu sehen, die in dem 46-Stunden-Fenster, das ich jede Woche bei der Arbeit hatte, bei PRIME einging. Dazu gehörten natürlich auch alle Akten über plötzliche Todesfälle. Passen Sie jetzt gut auf, trinken Sie noch einen Schluck von Ihrem Milchkaffee, wenn Sie das müssen. Seit Beginn der Pandemie war ich in der Lage, jede einzelne Akte über plötzliche Todesfälle zu sehen, die in unserer Abteilung einging. Was ist mir in dieser Position aufgefallen? Nichts. Keinerlei Aufwärtstrend. Seltsamerweise habe ich auch in meiner Nachbarschaft keine Toten gesehen.

Weiterlesen »

Wie der Staat Gewalt inszeniert

Die Polizei, dein Feind und Gegner!

Wer schon gesehen hat, wie brutal die Polizei auf harmlose Menschen losgeht, wird sofort erkennen, das dies hier inszeniert ist. Mit Schmusekätzchengewalt gegen den V-Mann als Gewaltdarsteller.  

* * *

Geschäfte mit dem Teufel

* * *

Test Hokuspokus

Drei zufällig herausgegriffene sogenannte Covid-19 Tests
Alle Tests sind hier zu finden
https://covid-19-diagnostics.jrc.ec.europa.eu/devices

 

COVID-19 Antigen Detection Kit
Manufactured by New Gene (Hangzhou) Bioengineering Co., Ltd, China – www.new-gene.net/
Device identification number: 1501
Pathogens detected (spricht auf folgende Viren an)
Adenovirus, Adenovirus 3, Alpha Coronavirus 229E (HCoV-229E), Alpha Coronavirus Nl63 (HCoV-Nl63), Beta Coronavirus HKU1 (HCoV-HKU1), Beta Coronavirus OC43 (HCoV-OC43), Influenza A H1N1, Influenza A H3N2, Influenza A H5N1, Influenza B Victoria, Influenza B Yamagata, MERS-CoV, Mumps Virus (MuV), Mycobacterium Tuberculosis, Mycoplasma Pneumoniae, Parainfluenza Virus Type, Parainfluenza Virus Type 2, Respiratory Syncytial V (RSV), Rhinovirus, SARS-CoV
Last Update: 2021-11-03 09:36:34 CET
https://covid-19-diagnostics.jrc.ec.europa.eu/devices/detail/1501

Novel Coronavirus (SARS-CoV-2) Neutralizing Antibodies Test (Colloidal Gold)
Manufactured by Beijing Hotgen Biotech Co., Ltd., China – www.hotgen.com.cn
Device identification number: 2808
Pathogens detected (spricht auf folgende Viren an)
Adenovirus, Adenovirus 3, Adenovirus 7, Alpha Coronavirus 229E (HCoV-229E), Alpha Coronavirus Nl63 (HCoV-Nl63), Beta Coronavirus HKU1 (HCoV-HKU1), Beta Coronavirus OC43 (HCoV-OC43), Chlamydia Pneumoniae, Human Metapneumovirus (HMPV), Influenza A, Influenza A H1N1, Influenza A H3N2, Influenza A H5N1, Influenza B, Influenza B Victoria, Influenza B Yamagata, MERS-CoV, Parainfluenza Virus Type, Parainfluenza Virus Type 1, Parainfluenza Virus Type 2, Parainfluenza Virus Type 3, Parainfluenza Virus Type 4, Respiratory Syncytial V (RSV), Respiratory Syncytial V (RSV) Type A, Respiratory Syncytial V (RSV) Type B, Rhinovirus, Rhinovirus A, Rhinovirus B, SARS-CoV
Last Update: 2021-12-10 04:39:02 CET
https://covid-19-diagnostics.jrc.ec.europa.eu/devices/detail/2808

SARS-CoV-2 Antigen Quantitative Assay Kit (Enzyme-linked Immunoassay)
Manufactured by BIOHIT HealthCare (Hefei) Co., Ltd, China – www.biouhan.com
Device identification number: 1293
Pathogens detected (spricht auf folgende Viren an)
Adenovirus, Chlamydia Pneumoniae, Influenza A, Influenza B, Mycoplasma Pneumoniae, Parainfluenza Virus Type, Respiratory Syncytial V (RSV)
Last Update: 2021-11-10 11:09:57 CET
https://covid-19-diagnostics.jrc.ec.europa.eu/devices/detail/1293

* * *

Covid-Impfung verhindert volle Immunität

Wer die Covid-Vakzine nimmt, kann NIEMALS mehr volle Immunität erreichen – Regierungsstatistiken enthüllen die erschreckende Wahrheit

Übersetzung von:
https://bigpharmanews.com/2021-10-24-take-covid-vax-never-full-immunity-again.html

Die britische Regierung hat verraten, dass man nach einer „Impfung“ gegen das Wuhan-Coronavirus (Covid-19) nie wieder eine vollständige natürliche Immunität erwerben kann.

In ihrem COVID-19-Impfstoff-Überwachungsbericht der Woche 42 räumt die britische Gesundheitsbehörde auf Seite 23 ein, dass „die N-Antikörperspiegel bei Personen, die sich nach zwei Impfdosen infizieren, niedriger zu sein scheinen“. Weiter heißt es, dass dieser Antikörperabfall im Grunde dauerhaft ist.

„Was hat das zu bedeuten? Mehrere Dinge, alle schlecht“, schreibt Alex Berenson. „Wir wissen, dass die Impfstoffe die Infektion oder die Übertragung des Virus nicht verhindern (tatsächlich zeigt der Bericht an anderer Stelle, dass geimpfte Erwachsene jetzt mit viel höheren Raten infiziert werden als ungeimpfte).

„Was die Briten sagen, ist, dass sie jetzt herausgefunden haben, dass der Impfstoff die körpereigene Fähigkeit beeinträchtigt, nach der Infektion Antikörper nicht nur gegen das Spike-Protein, sondern auch gegen andere Teile des Virus zu produzieren. Insbesondere scheinen geimpfte Menschen keine Antikörper gegen das Nukleokapsidprotein, die Hülle des Virus, zu produzieren, die bei ungeimpften Menschen ein entscheidender Teil der Reaktion sind.“

Langfristig sind Menschen, die sich im Rahmen der „Operation Warp Speed“ impfen lassen, weitaus anfälliger für etwaige Mutationen des Spike-Proteins, selbst wenn sie sich bereits infiziert haben und wieder gesund geworden sind, oder sogar mehr als einmal.

Ungeimpfte hingegen werden eine dauerhafte, wenn nicht gar permanente Immunität gegen alle Stämme des angeblichen Virus erlangen, nachdem sie sich auf natürliche Weise auch nur einmal damit infiziert haben.

„Das bedeutet auch, dass das Virus wahrscheinlich Mutationen auswählt, die genau in diese Richtung gehen, weil sie ihm im Grunde eine riesige anfällige Population zum Infizieren geben“, warnt Berenson weiter. „Und es ist wahrscheinlich ein weiterer Beweis dafür, dass die Impfstoffe die Entwicklung einer robusten Langzeitimmunität nach der Infektion beeinträchtigen.“

Vertrauen Sie auf Gott, nicht auf Big Pharma

Das ist genau das, wovor wir gewarnt haben, nur um von den Mainstream-Medien und Regierungsquellen belächelt zu werden, die jetzt behaupten, natürliche Immunität gäbe es gar nicht.

Mit anderen Worten, es gibt zwei Realitäten, die gleichzeitig stattfinden: eine, in der ungeimpfte Menschen Gott mit der Immunität vertrauen, und die andere, in der die „vollständig Geimpften“ der „Wissenschaft“, der Regierung und den Medien vertrauen, dass sie ihnen die Immunität durch eine Nadel geben.

Nur eine Seite hat Recht, und folglich ist es nicht diejenige, die den breiten Weg in eine dauerhafte Immunschädigung durch Impfung geht. Die einzigen Menschen auf dieser Welt, die am Ende noch ein funktionierendes Immunsystem haben, sind diejenigen, die die Entscheidung getroffen haben, ihren Körper in Ruhe zu lassen.

Es gibt einfach keinen Grund, sich gegen ein Virus impfen zu lassen, das bei den meisten Menschen keinerlei Symptome zeigt, geschweige denn gegen ein Virus, das noch nicht einmal isoliert wurde und dessen Existenz überhaupt nicht bewiesen ist.

„Dies ist der größte Betrug in der Geschichte der Menschheit“, schrieb ein Kommentator in Berensons Blog über den Albtraum der Covid-Injektion.

„Die globalen Eliten haben das schon seit 1991-92 geplant“, schrieb ein anderer. „Haben Sie schon von der Agenda 21 gehört? Sie wurde 2015 durch die Agenda 2030 der Vereinten Nationen ersetzt, oder das, was jetzt als der ‚große Reset‘ bezeichnet wird.“

Ein anderer wies darauf hin, dass selbst das Reden über die Agenda 21 jahrelang als wilde „Verschwörungstheorie“ angesehen wurde. Jetzt hat sich diese Verschwörungstheorie in eine Verschwörungsrealität verwandelt.

„Wir sind von einer Gesellschaft, die versucht, Frieden und Wohlstand zu verbreiten, dazu übergegangen, uns von Drecksäcken mit Biowaffen infizieren zu lassen, um jeden auszulöschen, der als unbedeutend, irrelevant und entbehrlich gilt“, schrieb ein anderer.

Die neuesten Nachrichten über den Betrug mit der chinesischen Virusinjektion finden Sie unter ChemicalViolence.com.

Zu den Quellen für diesen Artikel gehören:

AlexBerenson.substack.com
NaturalNews.de
NaturalNews.com

* * *

 

 

Verschwörungstheorien und Wahrheit

* * *

Schlagstocksaskia

Die Grünen zeigen ihr wahres Gesicht. Ihrer Meinung nach soll die Polizei im Zweifelsfall auf Menschen einprügeln!

* * *

COVID-19: Stigmatisierung der Ungeimpften ist nicht gerechtfertigt

Im medizinischen Fachmagazin „The Lancet“ ist ein offener Brief von dem Hygiene-Experten und Professoren an der Universität von Greifswald, Günter Kampf, publiziert worden. In diesem zerpflückt der Professor, dass an den Haaren herbeigezogene Märchen von der „Pandemie der Ungeimpften“.
https://www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736(21)02243-1/fulltext#coronavirus-linkback-header

Übersetzung:

COVID-19: Stigmatisierung der Ungeimpften ist nicht gerechtfertigt
In den USA und in Deutschland haben hochrangige Beamte den Begriff „Pandemie der Ungeimpften“ verwendet und damit angedeutet, dass Menschen, die geimpft wurden, für die Epidemiologie von COVID-19 nicht relevant sind. Die Verwendung dieses Begriffs durch Beamte könnte einen Wissenschaftler zu der Behauptung veranlasst haben, dass „die Ungeimpften die Geimpften mit COVID-19 bedrohen“. 1 Doch diese Ansicht ist viel zu einfach.
Es gibt immer mehr Hinweise darauf, dass geimpfte Personen weiterhin eine wichtige Rolle bei der Übertragung spielen. In Massachusetts, USA, wurden im Juli 2021 bei verschiedenen Ereignissen insgesamt 469 neue COVID-19-Fälle festgestellt. 346 (74 %) dieser Fälle traten bei Personen auf, die ganz oder teilweise geimpft waren, 274 (79 %) davon waren symptomatisch. Die Schwellenwerte für den Zyklus waren bei vollständig geimpften Personen (Median 22-8) und ungeimpften, nicht vollständig geimpften oder Personen mit unbekanntem Impfstatus (Median 21-5) ähnlich niedrig, was auf eine hohe Viruslast auch bei vollständig geimpften Personen hinweist. 2 In den USA wurden bis zum 30. April 2021 insgesamt 10 262 COVID-19-Fälle bei geimpften Personen gemeldet, von denen 2725 (26-6 %) asymptomatisch waren, 995 (9-7 %) ins Krankenhaus eingeliefert wurden und 160 (1-6 %) starben. 3 In Deutschland waren 55-4 % der symptomatischen COVID-19-Fälle bei Patienten im Alter von 60 Jahren oder älter bei vollständig geimpften Personen zu verzeichnen,4 und dieser Anteil nimmt jede Woche zu. In Münster, Deutschland, traten neue Fälle von COVID-19 bei mindestens 85 (22 %) von 380 Personen auf, die vollständig geimpft waren oder sich von COVID-19 erholt hatten und eine Diskothek besuchten. 5 Geimpfte Personen haben ein geringeres Risiko einer schweren Erkrankung, sind aber immer noch ein relevanter Teil der Pandemie. Es ist daher falsch und gefährlich, von einer Pandemie der Ungeimpften zu sprechen. In der Vergangenheit haben sowohl die USA als auch Deutschland negative Erfahrungen mit der Stigmatisierung von Teilen der Bevölkerung aufgrund ihrer Hautfarbe oder Religion gemacht. Ich fordere hochrangige Beamte und Wissenschaftler auf, die unangemessene Stigmatisierung ungeimpfter Menschen, zu denen unsere Patienten, Kollegen und andere Mitbürger gehören, zu beenden und zusätzliche Anstrengungen zu unternehmen, um die Gesellschaft zusammenzubringen.
Ich erkläre keine konkurrierenden Interessen.

Günter Kampf guenter.kampf@uni-greifswald.de
University Medicine Greifswald, Institute for Hygiene and Environmental Medicine, 17475 Greifswald, Germany

  1. 1 Goldman E. How the unvaccinated threaten the vaccinated for COVID-19: a Darwinian perspective. Proc Natl Acad Sci USA 2021; 118: e2114279118.
  2. 2 Brown CM, Vostok J, Johnson H, et al. Outbreak of SARS-CoV-2 infections, including COVID-19 vaccine breakthrough infections, associated with large public gatherings—Barnstable County, Massachusetts, July 2021. MMWR Morb Mortal Wkly Rep 2021; 70: 1059–62.
  3. 3 US Centers for Disease Control and Prevention COVID-19 Vaccine Breakthrough Case Investigations Team. COVID-19 vaccine breakthrough infections reported to CDC—United States, January 1–April 30, 2021. MMWR Morb Mortal Wkly Rep 2021; 70: 792–93.
  4. 4 Robert Koch Institut. Wöchentlicher Lagebericht des RKI zur Coronavirus-Krankheit-2019 (COVID-19)—14·10·2021—aktualisierter Stand für Deutschland. Oct 14, 2021. https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/Wochenbericht/Wochenbericht_2021-10-14.pdf?__blob=publicationFile (accessed Oct 18, 2021).
  5. 5 Von Dolle F. Münster: Inzwischen 85 Infizierte nach 2G-Party im Club. Sept 20, 2021. https://www1.wdr.de/nachrichten/westfalen-lippe/corona-infektionen-clubbesuch-muenster-100.html (accessed Sept 23, 2021).

* * *

Die Polizei, dein Feind und Gegner II

Eine grundlegende Kriegsstrategie ist: Die Kräfte des Feindes zersplittern und dann die kleinen Einheiten einzeln vernichten.

Im Krieg der Polizei gegen das Volk verliert die Polizei, wenn es ihr nicht gelingt, ihre Kräfte zu konzentrieren. Durch die vielen kleinen Demonstrationen zur Zeit ist die Polizei nicht in der Lage ihre Kräfte zu konzentrieren. Dabei stellt man fest, dass es gegenüber den Demonstranten nur sehr wenig Polizei gibt. Die Polizei ist nicht mehr in der Lage strategisch zu handeln.

Die Leute bei der Polizei gehören eher zur schlichtern Intelligenz, sonst würden sie einen anständigen Beruf ausüben.

Siehe Magdeburg am 20.12.2021

 

 

* * *

 

Robert Koch ein Menschenfeind?

* * *

Alle Polizeibeamte sind primitive Schläger

Die Polizei, dein Feind und Gegner!

Es ist ein schwerer Irrtum, zu glauben, dass die Polizei das Volk schützt. Das Gegenteil ist der Fall. Die Polizei schützt nur die Obrigkeit und geht brutal gegen das Volk vor. Dazu ist es eine feige Bande, die nur das Maul aufreißt und agiert, wenn sie in der Überzahl ist. 

* * *

Medizin und Geld

Medizin und Geld war schon immer eine unheilvolle Vereinigung

„Als die Beulenpest 1530 in Genf wütete, war alles vorbereitet. Man eröffnete sogar ein ganzes Krankenhaus für die Pestopfer. Mit Ärzten, Sanitätern und Krankenschwestern. Die Kaufleute steuerten bei, der Magistrat gab jeden Monat Zuschüsse. Die Patienten gaben immer Geld, und wenn einer von ihnen allein starb, gingen alle Güter an das Krankenhaus.
Doch dann geschah eine Katastrophe: Die Pest war am Aussterben, während die Zuschüsse von der Zahl der Patienten abhingen.

Für das Genfer Spitalpersonal gab es 1530 keine Frage von Recht und Unrecht. Wenn die Pest Geld einbringt, dann ist die Pest gut. Und dann haben sich die Ärzte organisiert.
Zuerst vergifteten sie die Patienten nur, um die Sterblichkeitsstatistik zu erhöhen, aber sie merkten schnell, dass es in der Statistik nicht nur um die Sterblichkeit, sondern auch um die Sterblichkeit durch die Pest gehen musste.

So begannen sie, den Toten die Furunkel aus dem Körper zu schneiden, sie zu trocknen, sie in einem Mörser zu zermahlen und sie anderen Patienten als Medizin zu geben. Dann begannen sie, Kleider, Taschentücher und Strumpfbänder zu bestäuben. Doch irgendwie ging die Pest weiter zurück. Offenbar wirkten die getrockneten Bubos nicht gut.

Die Ärzte gingen in die Stadt und streuten nachts Beulenpuder auf die Türklinken, um die Häuser auszuwählen, in denen sie davon profitieren konnten. Ein Augenzeuge schrieb über diese Ereignisse: „Das blieb eine Zeit lang verborgen, aber der Teufel ist mehr damit beschäftigt, die Zahl der Sünden zu erhöhen, als sie zu verbergen.“

Kurzum, einer der Ärzte wurde so unverschämt und faul, dass er beschloss, nicht mehr nachts durch die Stadt zu ziehen, sondern tagsüber einfach ein Staubbündel in die Menge zu werfen. Der Gestank stieg zum Himmel, und eines der Mädchen, das zufällig gerade aus dem Krankenhaus kam, entdeckte, was dieser Geruch war.

Der Arzt wurde gefesselt und in die guten Hände von kompetenten „Handwerkern“ gegeben. Sie versuchten, ihm so viele Informationen wie möglich zu entlocken.
Die Hinrichtung dauerte jedoch mehrere Tage. Die erfinderischen Hippokraten wurden an Stangen auf Wagen gebunden und durch die Stadt gefahren. An jeder Kreuzung rissen die Henker mit einer glühenden Zange Fleischstücke ab. Sie wurden dann auf den öffentlichen Platz gebracht, enthauptet und gevierteilt, und die Stücke wurden in alle Stadtteile von Genf gebracht.

Die einzige Ausnahme war der Sohn des Spitaldirektors, der nicht an der Verhandlung teilnahm, aber verkündete, er wisse, wie man Tränke herstellt und wie man das Pulver zubereitet, ohne Angst vor Verunreinigung zu haben. Er wurde einfach geköpft, „um die Verbreitung des Bösen zu verhindern“.“

~ François Bonivard,
Chroniken von Genf, zweiter Band, Seiten 395 – 402

* * *

Dr. Malone warnt vor Kinderimpfungen

Mein Name ist Robert Malone. Ich bin Arzt und Wissenschaftler, aber vor allem bin ich Vater und Großvater. Normalerweise lese ich nicht von einer vorbereiteten Rede ab, aber dies ist so wichtig, dass ich jedes einzelne Wort und jede wissenschaftliche Tatsache richtig wiedergebe. Ich stehe zu dieser Aussage mit einer Karriere, die der Impfstoffforschung und -entwicklung gewidmet ist. Ich bin gegen COVID geimpft und bin generell für Impfungen. Ich habe meine gesamte berufliche Laufbahn der Entwicklung sicherer und wirksamer Methoden zur Verhütung und Behandlung von Infektionskrankheiten gewidmet. Im Anschluss daran werde ich den Text dieser Erklärung veröffentlichen, damit sie ihn an ihre Freunde und Familie weitergeben können.

Es geht um folgendes:

Bevor Sie Ihr Kind impfen lassen, eine Entscheidung die nicht rückgängig zu machen ist, möchte ich Ihnen die wissenschaftlichen Fakten über diesen genetischen Impfstoff mitteilen, der auf der von mir entwickelten mRNA Impfstoff Technologie basiert. Es gibt drei Hauptpunkte, die Eltern verstehen müssen, bevor sie diese unumkehrbare Entscheidung treffen. Der erste ist, dass ein virales Gen in die Zellen ihre Kinder injiziert wird. Dieses Gen zwingt den Körper ihres Kindes dazu, giftige Spike-Proteine zu bilden. Diese Proteine verursachen oft dauerhafte Schäden an wichtigen Organen der Kinder. Zu diesen Organen gehören ihr Gehirn und Nervensystem. Ihr Herz und Blutgefäße einschließlich Blutgerinnsel. Ihr Fortpflanzungssystem. Und das wichtigste, dieser Impfstoff kann grundlegende Veränderungen in ihrem Immunsystem auslösen. Das besorgniserregende daran ist, dass diese Schäden, wenn sie einmal eingetreten sind irreparabel sind sie können nicht rückgängig gemacht werden. Man kann die Läsionen in ihrem Gehirn nicht reparieren. Man kann die Schäden am Herzgewebe nicht reparieren. Man kann ein genetisch zurückgesetztes Immunsystem nicht reparieren. Und dieser Impfstoff kann reproduktive Schäden verursachen, die sich auf zukünftige Generationen ihre Familie auswirken könnten. Der zweite Punkt, über den sie Bescheid wissen müssen, ist die Tatsache, dass diese neuartige Technologie noch nicht ausreichend getestet wurde. Wir brauchen mindestens fünf Jahre an Test und Forschung bevor wir die Risiken wirklich verstehen können, die mit dieser neuen Technologie verbunden sind. Schäden und Risiken von neuen Medikamenten werden oft erst viele Jahre später bekannt. Ich bitte Sie, sich als Eltern selbst zu fragen, ob sie wollen, dass Ihr eigenes Kind Teil des radikalsten medizinischen Experiment der Menschheitsgeschichte werden soll. Ein letzter Punkt. Der Grund, den man ihnen gibt, um ihr Kind zu impfen, ist eine Lüge. Ihre Kinder stellen keine Gefahr für ihre Eltern oder Großeltern dar. Das Gegenteil ist der Fall. Ihre Immunität nach einer COVID-Erkrankung ist entscheidend, um ihre Familie, wenn nicht sogar die ganze Welt vor dieser Krankheit zu retten. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es für ihre Kinder oder ihre Familie keinen Nutzen hat ihre Kinder gegen die geringen Risiken des Virus zu impfen, wenn man die bekannten Gesundheitsrisiken des Impfstoffs bedenkt, mit denen Sie als Eltern und ihre Kinder möglicherweise für den Rest ihres Lebens leben müssen. Die Risiko-Nutzen-Analyse ist nicht einmal annähernd ausgewogen bezüglich dieses Impfstoffes für Kinder. Als Vater und Großvater empfehle ich Ihnen nachdrücklich Widerstand zu leisten und für den Schutz ihrer Kinder zu kämpfen.

* * *

Amerikas Dr. Mengele

https://www.lewrockwell.com/2021/12/thomas-dilorenzo/americas-dr-mengele/

7.12.2021 – Von Thomas DiLorenzo

In seinem unbedingt lesenswerten neuen Buch beschreibt Robert F. Kennedy, Jr. wie der Journalist Liam Scheff Faucis „geheime Experimente an Hunderten von HIV-positiven Pflegekindern im Incarnation Children’s Center (ICC) in New York City und zahlreichen Schwestereinrichtungen in New York und sechs anderen Bundesstaaten zwischen 1988 und 2002“ (S. 245) aufzeichnete.  Er beschreibt detailliert, wie „Faucis NIAID (National Institute of Allergy and Infectious Diseases) und seine Big-Pharma-Partner schwarze und hispanische Pflegekinder zu Laborratten machten und sie in einer grausamen Parade von unbeaufsichtigten Medikamenten- und Impfstoffstudien folterten und missbrauchten …“ (S. 246). (p. 246).

Der echte Anthony Fauci war ein gieriger Egomane, der sich während der AIDS-Krise als Retter der Welt darstellen wollte, während er gleichzeitig Milliardengewinne für seine „Partner“ in der Pharmaindustrie erwirtschaftete. Die „Partner“ teilten dann einen Teil der Beute mit Fauci und anderen auf verschiedene Weise, einschließlich der Teilung von Patentrechten, der „Drehtür“ von sehr hoch bezahlten Jobs für ehemalige Regierungsbürokraten, der Zahlung von millionenschweren „Nutzungsgebühren“ an das NIAID, der Verteilung von Aktienanteilen, usw.

Die Pharmaindustrie „entlohnte das Incarnation Children’s Center … für die Bereitstellung von Kindern für die Tests“, schreibt Kennedy.  Bei den „Tests“ wurden den Kindern experimentelle Medikamente verabreicht, die „giftig sind – sie sind dafür bekannt, dass sie genetische Mutationen, Organversagen, Knochenmarkstod, körperliche Missbildungen, Hirnschäden und tödliche Hauterkrankungen verursachen“ (S. 246).  Folter ist kein zu starkes Wort, um zu beschreiben, was mit diesen Kindern geschah.  „Wenn die Kinder die Medikamente verweigern“, sagt Kennedy, „werden sie festgehalten und zwangsernährt.  Wenn die Kinder sich weiterhin weigern, werden sie ins Columbia Presbyterian Krankenhaus gebracht, wo ein Chirurg einen Plastikschlauch durch die Bauchdecke in den Magen einführt.  Von da an werden die Medikamente direkt in die Mägen injiziert“ (S. 246).  Das war keine Science-Fiction oder ein kranker Horrorfilm, sagt Kennedy, sondern von Fauci finanzierte „AIDS-Forschung“.

Viele dieser Kinder starben an den Folgen der „Forschung“.  Die Enthüllungsjournalistin Vera Sharav, die all dies jahrelang untersuchte, sagte Kennedy, dass Fauci „all diese toten Babys einfach unter den Teppich gekehrt hat.  Sie waren ein Kollateralschaden für seine Karriereambitionen“.  Sie sagte, dass mindestens 80 Kinder allein in Faucis Drogenfolterkammer im Pflegeheim in Manhattan starben. Weiterlesen »

Wer produziert die sogenannten“Impfstoffe“

… exakt auf den Punkt festgestellt.

Es ist ein Plan der hier abgearbeitet wird. Mit jahrelanger Vorlaufzeit und eben vorab Produktion. Es ist ein lange vorbereiteter Krieg gegen die Bevölkerung.

* * *

Nazimethoden in der modernen Medizin

Rundschreiben der österreichischen Ärztekammer (PDF)

Betrifft: Beratung von Patientinnen/Patienten iZshg mit der COVID-19-Schutzimpfung

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Österreichische Ärztekammer darf aus gegebenem Anlass auf Folgendes hinweisen:

Ärztinnen und Ärzte sind auf Grundlage des Ärztegesetzes 1998 im Rahmen der Einhaltung ihrer Berufspflichten ua verpflichtet, jeden von ihnen in ärztliche Beratung oder Behandlung übernommenen Gesunden und Kranken ohne Unterschied der Person gewissenhaft zu betreuen. Darüber hinaus ist nach Maßgabe der ärztlichen Wissenschaft und Erfahrung das Wohl der Kranken und der Schutz der Gesunden zu wahren.

Ärztinnen/Ärzte haben sich zudem jeder Information zu enthalten, wenn diese wissenschaftlichen Erkenntnissen oder medizinischen Erfahrungen widerspricht, oder nicht den Tatsachen entspricht.

Im Zusammenhang mit der gegenwärtigen Pandemie darf klargestellt werden, dass es derzeit aufgrund der vorliegenden Datenlage aus wissenschaftlicher Sicht und unter Hinweis auf diesbezügliche Empfehlungen des Nationalen Impfgremiums grundsätzlich keinen Grund gibt. Patientinnen/Patienten von einer Impfung gegen COVID-19 abzuraten.

Einzig medizinische und wissenschaftlich belegte Gründe, wie bspw eine Allergie gegen den Impfstoff, können gegen eine COVID-19-Schutzimpfung sprechen, wobei auch hier auf die Empfehlungen des Nationalen Impfgremiums hinzuweisen ist und eine Nutzen-Risiko-Abwägung zu erfolgen hat.

Abschließend darf darauf hingewiesen werden, dass eine allfällige Verletzung einer Berufspflicht in diesem Zusammenhang durch die Disziplinarorgane der österreichischen Ärztekammer geprüft wird und bei Feststellung einer solchen dies entsprechend sanktioniert wird.

* * *