Von der Lügen zu der Leyen

* * *

Wenn zu viel Wahrheit über den Fernseher geht

Auf Phönix

Sicherungskopie

* * *

4000 Hauptgruppen der Mutationen

Wenn sie gegen Corona geimpft sind, wissen sie gegen welche der fast 4000 Hauptgruppen?

https://nextstrain.org/ncov/global Übersetzt mit deepl.com

Genomische Epidemiologie neuartiger Coronaviren – Globale Teilstichproben
Erstellt mit nextstrain/ncov. Betreut durch das Nextstrain-Team. Ermöglicht durch Daten von GISAID

Zeigt 3905 von 3905 Genomen, die zwischen Dez 2019 und Jun 2021 beprobt wurden.

Die gesammelten Nextstrain SARS-CoV-2 Ressourcen sind unter nextstrain.org/sars-cov-2 verfügbar. Folgen Sie @nextstrain für kontinuierliche Daten-Updates.

Diese Phylogenie zeigt die evolutionären Beziehungen der SARS-CoV-2-Viren aus der laufenden COVID-19-Pandemie. Obwohl die genetischen Beziehungen zwischen den untersuchten Viren recht eindeutig sind, gibt es erhebliche Unsicherheiten bei den Schätzungen der spezifischen Übertragungsdaten und bei der Rekonstruktion der geografischen Verbreitung. Bitte beachten Sie, dass bestimmte abgeleitete geografische Übertragungsmuster und zeitliche Schätzungen nur eine Hypothese darstellen.

Es sind Hunderttausende von vollständigen SARS-CoV-2-Genomen verfügbar und diese Zahl steigt täglich an. Diese Visualisierung kann aus Gründen der Performance und der Lesbarkeit nur ~3000 Genome in einer einzigen Ansicht verarbeiten. Aus diesem Grund nehmen wir für diese Analyseansichten eine Unterauswahl der verfügbaren Genomdaten vor. Unsere primäre globale Analyse nimmt eine Unterauswahl von ~600 Genomen pro Kontinentalregion vor, wobei ~400 aus den letzten 4 Monaten und ~200 aus der Zeit davor stammen. Dies führt zu einer gleichmäßigeren globalen Sequenzverteilung, verbirgt aber verfügbare Proben aus Regionen, die viele Sequenzierungen durchführen. Um dies abzumildern, haben wir separate Analysen eingerichtet, die sich auf bestimmte Regionen konzentrieren. Sie sind über das Dropdown-Menü „Dataset“ auf der linken Seite oder durch Anklicken der folgenden Links verfügbar: Afrika, Asien, Europa, Nordamerika, Ozeanien und Südamerika.

Die Standortnummerierung und Genomstruktur verwendet Wuhan-Hu-1/2019 als Referenz. Die Phylogenie ist relativ zu frühen Proben aus Wuhan verwurzelt. Die zeitliche Auflösung geht von einer Nukleotid-Substitutionsrate von 8 × 10^-4 Subs pro Site und Jahr aus. Alle Details zur bioinformatischen Verarbeitung finden Sie hier.

Wir bedanken uns bei den Autoren, den Ursprungslabors und den einreichenden Labors für die genetische Sequenz und die Metadaten, die über GISAID zur Verfügung gestellt wurden und auf denen diese Forschung basiert. Eine vollständige Auflistung aller ursprünglichen und einreichenden Laboratorien finden Sie unten. Eine Zuordnungstabelle ist verfügbar, wenn Sie unten auf der Seite auf „Download Data“ und dann im daraufhin angezeigten Dialogfeld auf „Strain Metadata“ klicken.

https://nextstrain.org/ncov/global

* * *

Corona ist ein Intelligenztest

* * *

Es ging nie um das Klima

* * *

Epidemische Lage von spanischer Tragweite

Tarragona am Strand (Spanien). Von mir heute selbst fotografiert.

12.06.2021 12:06

12.06.2021 12:07

Weiterlesen »

Corona Symptome

* * *

Impf-Checkliste

* * *

Schon vergessen?

* * *

Dummheit ist ein gefährlicherer Feind des Guten als Bosheit

Dummheit ist ein gefährlicherer Feind des Guten als Bosheit. Gegen das Böse lässt sich protestieren, es lässt sich bloßstellen, es lässt sich notfalls mit Gewalt verhindern, das Böse trägt immer den Keim der Selbstzersetzung in sich, indem es mindestens ein Unbehagen im Menschen zurücklässt.

Gegen die Dummheit sind wir wehrlos. Weder mit Protesten noch durch Gewalt lässt sich hier etwas ausrichten; Gründe verfangen nicht; Tatsachen, die dem eigenen Vorurteil widersprechen, brauchen einfach nicht geglaubt zu werden – in solchen Fällen wird der Dumme sogar kritisch – und wenn sie unausweichlich sind, können sie einfach als nichtssagende Einzelfälle beiseitegeschoben werden.

Dabei ist der Dumme im Unterschied zum Bösen restlos mit sich selbst zufrieden; ja, er wird sogar gefährlich, indem er leicht gereizt zum Angriff übergeht. Daher ist dem Dummen gegenüber mehr Vorsicht geboten als gegenüber dem Bösen. Niemals werden wir mehr versuchen, den Dummen durch Gründe zu überzeugen; es ist sinnlos und gefährlich. Um zu wissen, wie wir der Dummheit beikommen können, müssen wir ihr Wesen zu verstehen suchen.

Soviel ist sicher, dass sie nicht wesentlich ein intellektueller, sondern ein menschlicher Defekt ist. Es gibt intellektuell außerordentlich bewegliche Menschen, die dumm sind, und intellektuell sehr schwerfällige, die alles andere als dumm sind. Diese Entdeckung machen wir zu unserer Überraschung anlässlich bestimmter Situationen. Dabei gewinnt man weniger den Eindruck, dass die Dummheit ein angeborener Defekt ist, als dass unter bestimmten Umständen die Menschen dumm gemacht werden bzw. sich dumm machen lassen. Wir beobachten weiterhin, dass abgeschlossen und einsam lebende Menschen diesen Defekt seltener zeigen als zur Gesellung neigende oder verurteilte Menschen und Menschengruppen. So scheint die Dummheit vielleicht weniger ein psychologisches als ein soziologisches Problem zu sein. Sie ist eine besondere Form der Einwirkung geschichtlicher Umstände auf den Menschen, eine psychologische Begleiterscheinung bestimmter äußerer Verhältnisse.

Bei genauerem Zusehen zeigt sich, dass jede starke äußere Machtentfaltung, sei sie politischer oder religiöser Art, einen großen Teil der Menschen mit Dummheit schlägt. Ja, es hat den Anschein, als sei das geradezu ein soziologisch-psychologisches Gesetz. Die Macht der einen braucht die Dummheit der anderen. Der Vorgang ist dabei nicht der, dass bestimmte – also etwa intellektuelle – Anlagen des Menschen plötzlich verkümmern oder ausfallen, sondern dass unter dem überwältigenden Eindruck der Machtentfaltung dem Menschen seine innere Selbständigkeit geraubt wird und dass dieser nun – mehr oder weniger unbewusst – darauf verzichtet, zu den sich ergebenden Lebenslagen ein eigenes Verhalten zu finden.
Dass der Dumme oft bockig ist, darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass er nicht selbständig ist. Man spürt es geradezu im Gespräch mit ihm, dass man es gar nicht mit ihm selbst, mit ihm persönlich, sondern mit über ihn mächtig gewordenen Schlagworten, Parolen etc. zu tun hat. Er ist in einem Banne, er ist verblendet, er ist in seinem eigenen Wesen missbraucht, misshandelt. So zum willenlosen Instrument geworden, wird der Dumme auch zu allem Bösen fähig sein und zugleich unfähig, dies als Böses zu erkennen. Hier liegt die Gefahr eines diabolischen Missbrauchs. Dadurch werden Menschen für immer zugrunde gerichtet werden können. Aber es ist gerade hier auch ganz deutlich, dass nicht ein Akt der Belehrung, sondern allein ein Akt der Befreiung die Dummheit überwinden könnte.

Dabei wird man sich damit abfinden müssen, dass eine echte innere Befreiung in den allermeisten Fällen erst möglich wird, nachdem die äußere Befreiung vorangegangen ist; bis dahin werden wir auf alle Versuche, den Dummen zu überzeugen, verzichten müssen. In dieser Sachlage wird es übrigens auch begründet sein, dass wir uns unter solchen Umständen vergeblich darum bemühen, zu wissen, was »das Volk« eigentlich denkt, und warum diese Frage für den verantwortlich Denkenden und Handelnden zugleich so überflüssig ist – immer nur unter den gegebenen Umständen.

Übrigens haben diese Gedanken über die Dummheit doch dies Tröstliche für sich, dass sie ganz und gar nicht zulassen, die Mehrzahl der Menschen unter allen Umständen für dumm zu halten. Es wird wirklich darauf ankommen, ob Machthaber sich mehr von der Dummheit oder von der inneren Selbständigkeit und Klugheit der Menschen versprechen.

Quelle: Dietrich Bonhoeffer. Widerstand und Ergebung. Briefe und Aufzeichnungen aus der Haft, hrsg. von E. Bethge. TB Siebenstern. Gütersloh 1985. S. 14 f.

* * *

Auch Neger dürfen in Deutschland ihre Meinung sagen

 

In Deutschland leben völlig normale Menschen, die von Spinnern in der Politik regiert werden die nur Scheisse produzieren.

* * *

Genmanipulation beim Menschen per Gesetz erlaubt

Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen (Infektionsschutzgesetz – IfSG)

§ 21 Impfstoffe
Bei einer auf Grund dieses Gesetzes angeordneten oder einer von der obersten Landesgesundheitsbehörde öffentlich empfohlenen Schutzimpfung oder einer Impfung nach § 17a Absatz 2 des Soldatengesetzes dürfen Impfstoffe verwendet werden, die Mikroorganismen enthalten, welche von den Geimpften ausgeschieden und von anderen Personen aufgenommen werden können. Das Grundrecht der körperlichen Unversehrtheit (Artikel 2 Abs. 2 Satz 1 Grundgesetz) wird insoweit eingeschränkt.

https://www.gesetze-im-internet.de/ifsg/__21.html

Bestimmte Coronaimpfstoffe enthalten gentechnisch veränderte Organismen. Im Gesetz Mikroorganismen genannt.

* * *

Indien

Grafik über Indien von der Seite https://coronavirus.jhu.edu/map.html

* * *

Manchmal trifft es den Richtigen

Der indische Gesundheitsbotschafter und ehemalige Komiker Vivek hat seinen COVID-19-Impfstoff Ende April live im Fernsehen übertragen, um allen zu zeigen, wie sicher er ist. Vivek starb zwei Tage später.

Vivekh, ein indischer Schauspieler und Gesundheitsbotschafter für den indischen Bundesstaat Tamil Nadu, starb zwei Tage nach Erhalt einer COVID-19-Impfstoffdosis Anfang dieses Monats. Der bekannte Schauspieler und Komiker wurde am 16. April wegen Herzstillstands in ein örtliches Krankenhaus eingeliefert, nachdem er am Vortag mit Covaxin, einem indischen Coronavirus-Impfstoff, geimpft worden war. Der 59-Jährige wurde bewusstlos ins Krankenhaus gebracht und am nächsten Morgen vor seinem Tod einem Koronarangiogramm und einer Angioplastie unterzogen, berichtete GreatGameIndia. Das Krankenhaus sagte, dass Vivekh an einem akuten Koronarsyndrom mit kardiogenem Schock und einer 100% igen Verstopfung eines Blutgefäßes litt.

Der Schauspieler hatte seine erste Dosis Covaxin am Donnerstag bei einer Fernsehveranstaltung mit dem Gesundheitsminister von Tamil Nadu eingenommen, um die Impfung zu fördern.

Indian Health Ambassador Gets COVID Vaccine Live on TV to Show Everyone How Safe It Is – Dies 2 Days Later

* * *

Coronawahn im Fernsehen

Im Staatsfernsehen und den privaten Sendern sind seit dem 20.1.2020 bis heute 20390 Sendungen ausgestrahlt worden, die den Begriff „Corona“ im Titel haben.

Das sind durchschnittlich 43 Corona-Sendungen pro Tag.

Wer es nachprüfen will kann dazu das Programm Mediathekview verwenden. Dort kann man, unter anderem, Sendungen nach Begriffen im Namen filtern.

* * *

Covid-Test Packstation

Quelle

* * *