Archiv nach Kategorien: Allgemein

Maskenpflicht als Teil der Angst-Strategie

Politik als Maskenball

* * *

Eine Pandemie, die eine Hysterie war!

Um Erkenntnis zu gewinnen ist es wichtig, alle reißerischen Informationen auszuschalten. Dann ist es wichtig, alle ideologisierten  Informationen zu ignorieren. Das gestaltet sich schwieriger, als man für möglich hält. Auch wenn man sich selbst vor diesen Quellen abschottet, dringen doch immer wieder Beeinflussungen der genannten Natur über zwischenmenschliche Beziehungen in unseren Geist, und behindern und verfälschen eine sachliche Analyse.

In der Corona-Hysterie wird das deutlich. Eine Flut von nichtssagenden Informationen prasselt auf uns von offiziellen Quellen herein. Dazu die durch Angst und Panik entstellten Formen, der nichtssagenden Informationen.

Um dem ganzen zu entfliehen, muss man sich selbst isolieren und auf das eigene Wissen zurückgreifen, oder versuchen eigenes Wissen zu erlangen. Unter Druck ist das allerdings nicht einfach.

Bei meinem eigenen Wissen über Viren fing ich an. Durch HIV in den 80er Jahren gab es in den Fachzeitschriften viele Artikel zu dieser Infektion, von dehnen ich viele gelesen habe. In die Welt der Mikrobiologie  und Virologie einzutauchen war faszinierend. Viren sind wirklich erstaunliche Mechanismen, die die Natur hervorgebracht hat.

Leider finde ich die Quelle nicht mehr, aber es scheint, dass nur Viren eine menschliche Befruchtung ermöglichen, indem sie das Immunsystem der Frau manipulieren.

Hier in Spanien sind die Todesfälle, angeblich durch Sars-COV2, angestiegen. In einigen Regionen erheblich, Madrid +350%,  in anderen Regionen überhaupt nicht. Zur Zeit sieht es so aus, dass die Mortalität wieder normale Werte erreicht hat. Und das in allen Regionen, egal wie überschießend manche Regionen waren. Die Form der Kurve ist überall gleich.

2017 und 2018 gab es in Spanien mehr Influenzatote pro Jahr als in der aktuellen „Coronasaison“.

Das alles deutet darauf hin dass die Panikmacher im Moment das sagen haben, und die meisten Menschen ihnen glauben.

* * *

Was bedeuten die Target-Salden?

Was bedeuten die Target-Salden? – ifo Institut -15. Januar 2019 – Länge: 123:29 Min. Kritik am Europäischen Geldsystem und dem TARGET-System.

Hans-Werner Sinn erklärt, wie wir ausgeraubt und betrogen werden.
Schaden (allein für Deutschland): 966 Mrd. Euro (Stand 10.1.2019) ab 16:25 Min.

Kommentar von Carlos auf WGvdL

Servus!
Der Vortrag von Hans-Werner Sinn ist natürlich hochinteressant, und wenn man die über zwei Stunden Zeit aufbringen kann, dann soll man sich das Video auch zur Gänze anschauen. Ich breche das Ding mit den sogenannten „Target“-Salden einmal aufs kurze herunter – also das, was für den alten Carlos gemeinhin „kurz“ sei.
Angenommen, ein Firmeninhaber in Italien möchte sich aus Deutschland eine neue Maschinenanlage für seine Fabrik kaufen. Er selber hat die komplette Summe des Kaufpreises aber nicht auf seinem Konto. Also geht er zu seiner Bank und bittet um ein Darlehen. So weit, so normal. Weiterlesen »

Offener Brief von Martin Armstrong an Donald Trump

Original hier

Deutsche Übersetzung

President Donald J. Trump                April 13, 2020
White House
1600 Pennsylvania Ave, NW
Washington, DC 20500

Sehr geehrter Herr Präsident,

Ich schreibe Ihnen erneut, um Sie zu warnen, dass die gegenwärtige Lösung, die Weltwirtschaft stillzulegen, weitaus schlimmer ist als die Krankheit. Meine Firma hat ein Computer-Prognosemodell entwickelt, das jeden Finanzcrash seit 1987 erfasst hat. Alle Geheimdienste sind sich seiner Existenz wohl bewusst. Unser Computermodell hat Kriege und den politischen Zusammenbruch von Nationen wie Russland im Jahr 1998 vorhergesagt. Über diese Vorhersage berichtete sogar die Londoner Financial Times, bevor das Ereignis eintrat.

Um direkt zu sein, zeigt unser Computer, dass wir, wenn die Wirtschaft über den 1. Mai hinaus geschlossen bleibt, mit einem weltweiten wirtschaftlichen Niedergang rechnen müssen, der erst in 13 Jahren, bis wir 2032 erreichen, seinen Tiefpunkt erreichen wird. Es gibt Leute wie Bill Gates und Anthony Fauci, die sich in Zeitungen und Fernsehsendungen auf der ganzen Welt für eine Abschaltung der Wirtschaft eingesetzt haben. Ich glaube, Gates nutzt dies lediglich, um seine Theorie über Impfstoffe voranzutreiben, ohne Rücksicht auf die wirtschaftliche Zerstörung, die diese Politik verursacht hat, und Fauci wird durch die Spenden von Gates an alle Gesundheitsorganisationen kompromittiert.

Weiterlesen »

Marokko – EU unterstützt Krisenfonds mit 450 Millionen EUR

Großzügige Hilfe für das nordafrikanische Königreich aus Brüssel.
Rabat – In einer gemeinsamen Erklärung der EU und des marokkanischen Außenministeriums wurde bekannt gegeben, dass das nordafrikanische Königreich eine Soforthilfe in Höhe von 150 Millionen EURO bekommen soll. Das Geld soll in den von König Mohammed VI. initiierten Krisenfonds fließen, der dabei helfen soll, die negativen Folgen der Coronavirus – COVID-19 Pandemie auf Marokko abzumildern. Weitere 300 Millionen EURO will die EU bereitstellen, um den allgemeinen Staatshaushalt zu unterstützen, der in Folge der wirtschaftlichen Auswirkungen deutlich aus der Balance geraten ist und weiter geraten wird. …
EU größter Unterstützer Marokkos.
[…]
https://www.maghreb-post.de/politik/marokko-eu-unterstuetzt-krisenfonds-mit-450-millionen-eur/

Marokko – König womöglich im Besitz einer der schönsten Segelyachten der Welt.
Geschätzter Kaufpreis für die Sybaris soll bei 88 Millionen US-Dollar gelegen haben.
Der marokkanische König, Seine Majestät Mohammed VI., gehört zu den reichsten Monarchen der Welt. Er gehört zu den wichtigsten Akteuren in der marokkanischen Wirtschaft und ist auch an zahlreichen international tätigen Konzernen beteiligt. Die königliche Familie bündelt ihre Aktivitäten in der Al Mada Holding, an der König Mohammed VI. alleine ca. 70% der Anteile halten soll. Über die Holding ist man in zahlreichen Sektoren der marokkanischen Wirtschaft engagiert. Darunter Bergbaukonzerne, Handelsunternehmen wie die Supermarktkette Marjane, die Renault Vertriebsorganisation in Marokko, Inwi Telekommunikation oder die Attijariwafa Bank. Das Privatvermögen soll laut dem US-Amerikanischen Wirtschaftsmagazin Forbs bei über fünf Milliarden US-Dollar liegen.
[…]
https://www.maghreb-post.de/schlagzeilen/marokko-koenig-womoeglich-im-besitz-eine-der-schoensten-segelyachten-der-welt/

* * *

Interview mit Koreas führendem Corona Experten, Prof. Kim Woo-joo vom Korea University Guro Hospital

Transcript erstellt mit der Untertitelfunktion von Youtube. Weiterlesen »

Europol: Es gibt keinen Rechtsterrorismus!

 

Transcript des Videos von Nicolaus Fest Weiterlesen »

Seife gegen den Corona Virus SARS-CoV-2 (2019-nCoV)

Was machen die eigentlich im Gesundheitsministerium? Gender Gesundbetungen?

Twitter Thread von Palli Thordarson
https://twitter.com/PalliThordarson/status/1236549305189597189

Deutsche Übersetzung:

Warum funktioniert Seife so gut bei SARS-CoV-2, dem Coronavirus und den meisten Viren? Weil es sich um ein selbstorganisiertes Nanopartikel handelt, bei dem das schwächste Glied die Lipid‑(Fett‑)Doppelschicht ist. Ein zweiteiliger Thread über Seife, Viren und supramolekulare Chemie.

Die Seife löst die Fettmembran auf, und das Virus fällt wie ein Kartenhaus auseinander und „stirbt“, oder besser gesagt, es wird inaktiv, da Viren nicht wirklich lebendig sind. Viren können außerhalb des Körpers für Stunden, sogar Tage aktiv sein. Weiterlesen »

Von Ustica bis Ramstein – die tödliche NATO-Verschwörung

Forenbeitrag auf weltverschwörung.de

Ich werde versuchen in diesem Thread eine Verschwörung u.a. von seitens der NATO zu erläutern, die vom Absturz/Abschuß einer Zivilmaschine der italienischen ITAVIA im Jahre 1980 bis zum Absturz bei der Flugshow in Ramstein im Jahre 1988 und darüber hinaus reicht. (Eine relativ kurze Zusammenfassung ist unten nochmals angefügt)

Schon seit einiger Zeit interessiere ich mich für den „Absturz“ einer DC-9 der italienischen ITAVIA, welche sich am 27. Juni 1980 auf dem Flug von Bologna nach Palermo/Sizilien befand. Ich habe mir in den letzten Jahren und Monaten etliche Berichte durchgelesen, also nicht nur die unten angegebenen! Ich versuche anhand diesen Threads eine Zusammenfassung der Geschehnisse zu geben, es dürfte eine relativ lange und umfassende Geschichte werden, aber ich denke sie dürfte sehr interessant werden und es dürfte sich lohnen bis zum bitteren Ende zu lesen.

Weiterlesen »

Journalisten sind größtenteils linksgrüne Spinner

* * *

Hermann Göring am 18. April 1946

„Nun, natürlich, das Volk will keinen Krieg. Warum sollte auch irgendein
armer Landarbeiter im Krieg sein Leben aufs Spiel setzen wollen, wenn das
Beste ist, was er dabei herausholen kann, daß er mit heilen Knochen
zurückkommt? Natürlich, das einfache Volk will keinen Krieg; weder in
Rußland, noch in England, noch in Amerika, und ebenso wenig in Deutschland.
Das ist klar.

Aber schließlich sind es die Führer eines Landes, die die Politik bestimmen,
und es ist immer leicht, das Volk zum Mitmachen zu bringen, ob es sich nun um
eine Demokratie, eine faschistische Diktatur, um ein Parlament oder eine
kommunistische Diktatur handelt. (…)

Das Volk kann mit oder ohne Stimmrecht immer dazu gebracht werden, den
Befehlen der Führer zu folgen. Das ist ganz einfach. Man braucht nichts zu
tun, als dem Volk zu sagen, es würde angegriffen, und den Pazifisten ihren
Mangel an Patriotismus vorzuwerfen und zu behaupten, sie brächten das Land in
Gefahr. Diese Methode funktioniert in jedem Land.“

Interview mit Gustave Gilbert in der Gefängniszelle, 18. April 1946, Nürnberger Tagebuch (1962; Originalausgabe: „Nuremberg Diary“ 1947)

* * *

Der zweite dreißigjährige Krieg (Zweiter Teil)

 Emil Maier-Dorn: Alleinkriegsschuld – Unkenntnis oder Feigheit, S. 43

Der polnische Kriegsminister Tadeusz Kaprzycki am 18. Mai 1933 auf einer Generalstabsbesprechung in Paris:
„… Wir haben keine (Grenzbefestigungen), denn wir beabsichtigen, einen Bewegungskrieg zu führen und von Beginn der Operation an in Deutschland einzumarschieren.“

 

Helmut Sündermann: Mut zur Wahrheit, S. 31 sowie Rooster „Der Lügenkreis …“, S. 10

Der Ständige Unterstaatssekretär im britischen Auswärtigen Amt Lord
Robert G. Vansittart am 28. August 1933:
„Wir können es uns schwerlich leisten, Hitlerdeutschland aufblühen zu
lassen.“

 

Unabhängige Nachrichten, 3/1984, S. 4

„… Wenn Hitler Erfolg hat, wird er innerhalb von fünf Jahren einen europäischen Krieg bekommen.“

 

‚Nation Europa‘: Ausgabe 1/1954, S. 46

„Jetzt haben wir Hitler zum Kriege gezwungen, so daß er nicht mehr auf friedlichem Wege ein Stück des Versailler Vertrages nach dem anderen aufheben kann.“
(Lord Halifax in einer Rede am 3. September 1939)

 

Weiterlesen »

Die Geschichte der USA ist die Geschichte einer Raubnation

Wenn das Geraubte aufgebraucht ist und sich deshalb eine „Wirtschaftskrise“ anbahnt, muss wieder auf Raubzug gegangen werden.
Diese Weltsicht der größten Demokratie der Erde ist u.a. auch der Grund dafür, dass Deutschland im Rahmen ihrer „Westlichen Wertegemeinschaft“ lediglich als „Modalität der (nordamerikanischen) Fremdherrschaft“ (Carlo Schmid, SPD) unter dem Namen „Bundesrepublik“ existieren darf.
Ein souveränes Deutsches Reich waere rechtlich in die Lage versetzt Reparationsansprüche geltend zu machen, bei denen allein die ZINSFORDERUNGEN fuer die nach dem II.Wk. widerrechtlich geraubten ZIVILEN Patente selbst gesunde Volkswirtschaften in den Bankrott treiben könnten.

Auch darum müssen sie Deutschland mit Hilfe ihrer konsensdemokratische Statthalter am Boden halten bzw. das Deutsche Volk als möglichen Kläger durch Bastardisierung für alle Zukunft „ausschalten“.

USA, gegründet vor 239 Jahren, davon 222 im Krieg (93%). Alle US-Präsidenten führten während ihrer Amtszeit mindestens einen Krieg. Aktuell befinden sich die USA laut einem Statement des Weißen Hauses gleich in 14 Ländern auf einmal in kriegerischen Auseinandersetzungen.
http://www.gegenfrage.com/usa-gegruendet-vor-239-jahren-davon-222-im-krieg-93/

***

Idiotensicher

Es macht kaum Sinn, zu versuchen, die Welt idiotensicher zu machen. Es gibt zu viele davon!
— Willy Meurer

Es gibt keine „idiotensichere Anlagen“, weil Idioten so erfindungsreich sind.
— Edward Aloysius Murphy

Programmieren ist heute ein Wettlauf zwischen Software-Ingenieuren, die sich mühen, größere und bessere idiotensichere Programme zu entwickeln, und dem Universum, das versucht, größere und bessere Idioten zu produzieren. Bisher liegt das Universum in Führung.
— Rich Cook

* * *

Ein Richter mit Verstand

Vor Gericht hat man das Recht auf einen Pflichtverteidiger. In den USA gibt es dafür eine eigene Behörde, die ein eigenes Budget hat. Ist das Budget aufgebraucht, dann können die nicht mehr verteidigen. Und wie sich herausstellt, ist denen in manchen Bundesstaaten über die Jahre systematisch das Budget weggekürzt worden.

Der zuständige Behördenleiter in Missouri hat sich folgende Lösung ausgedacht:

 Wenn das Budget aufgebraucht ist kann er Anwälte dienstverpflichten. Das heißt, eine Pflichtverteidigung ohne Bezahlung zu übernehmen. Davor nahm er bisher Abstand, weil Anwälte aus der Privatwirtschaft nichts dafür können, wenn der Gouverneur ihm sein Budget zusammenstreicht. Aber dann fiel ihm auf, dass der Gouverneur selber ein Anwalt ist – und er zieht ihn als Pflichtverteidiger ein!

Dienstverpflichtun des Governeur mit Begründung (englisch)

* * *

Die Krim – Ein Jahr danach

Bereits im vergangenen Jahr habe ich die Krim besucht. Damals war ich überrascht von der Situation, die sich vor Ort so ganz anders darstellte als in unseren Medien beschrieben. Jalta war damals im Gegensatz zu den Behauptungen von Golineh Atai gut besucht. Es gab auch keine Engpässe in der Versorgung, Jalta zeigte sich schon im vergangenen Jahr als subtropisches Ferienidyll. In diesem Jahr bin ich wieder nach Jalta gereist. Etwas zog mich hin zu diesem Ort. Ich hatte eigentlich geplant, einen anderen Ort in Russland zu besuchen, Sotchi vielleicht oder den Baikal-See. Russland ist groß, multikulturell, vielgestaltig, bietet daher eine große Auswahl an Orten, die es Wert sind, bereist zu werden. Doch ich wollte nochmals auf die Krim. Ich hatte von ihr geträumt, immer wieder in den vergangenen Monaten. Immer wieder war ich nachts in ihre Schönheit eingelassen.

Ich plante eine zweiwöchige Reise. Zur Sommersonnenwende, den weißen Nächten, fuhr ich mit meinem Freund Pawel nach Sankt Petersburg, anschließend reiste ich über Moskau auf die Krim.

Im Gegensatz zum Vorjahr war die Krim in diesem Jahr nicht gut besucht, sie war schlicht voll. Es fing schon auf dem Moskauer Flughafen Vnukovo an. Ich hatte es für einen Fehler im Buchungssystem gehalten, als ich es auf meinem Ausdruck zu Hause gelesen hatte. Aber es war tatsächlich so, dass der knapp zweistündige Flug mit einer Boeing 747, dem zweitgrößten Passagierflugzeug der Welt durchgeführt wurde, das eigentlich für Langstreckenflüge ausgelegt ist, nun aber zwischen Moskau und Simferopol im Pendelverkehr eingesetzt wird, um den Andrang bewältigen zu können.

[…]

https://logon-echon.com/2016/07/30/die-krim-ein-jahr-danach/

* * *