Archiv nach Schlagworten: Gesundheit

Indien

Grafik über Indien von der Seite https://coronavirus.jhu.edu/map.html

* * *

Covid-Test Packstation

Quelle

* * *

Völlig egal

Völlig egal

  • dass nur 4% der Intensivpatienten des letzten Jahres Corona hatten,
  • dass sich nur ein winziger Anteil von 2,5% der wenigen Infizierten nach 14 Tagen überhaupt in hausärztliche Behandlung begeben musste,
  • dass in den letzten 17 Monaten nur 0,04% der Weltbevölkerung an oder mit Corona verstorben sind,
  • dass wir einem wissenschaftlich unbrauchbaren Inzidenzwert glauben schenken, der vernunftorientiert immer einen Nullwert liefert und rein politischer Absicht entspringt,
  • dass niemand die ohnehin demografischen Einflüsse mit dieser Zunahme der zu 89% nur verstorbenen über 70 Jährigen in einen Zusammenhang bringen kann und sich Gedanken darüber macht, um wieviel stärker diese Einflüsse in den nächsten 10-15 Jahren erst noch werden (statistisch unumkehrbar, unabwendbar),
  • dass ein Großteil der Menschen daran glaubt, es sei im besten Fall sinnvoll 100% der Weltbevölkerung wegen einer 0% tödlichen Pseudo-Dadda-Duddu-Pandemie genetisch zu behandeln (zu verunreinigen), so dass diese nicht Geimpften (die mRNA-Behandlung sind keine Impfungen, sondern genetische Versuchsprojekte) im Zuge ihrer stark zunehmenden und nachweislich zellschädlichen Produktion von Spike-Proteinen nun darauf hoffen dürfen, dass ihre in der aktuellsten Studie in zeitlicher Hinsicht nicht weiter vertiefte Immunabwehr lang genug dagegen ankämpfen wird und ihr Körper nicht aufgrund auch zufällig andersweitiger Infekte auf einmal (wie konnte es bloss zu den Entzündungen kommen?) zu wenige Abwehrstoffe bietet, um die Zellschädigungen, wo auch immer diese im Körper auftreten könnten, zu bekämpfen …

… und und und …

… ohne diese Massenpsychose (Wie, du willst dich nicht impfen lassen?) wären diese bis hierher totalitäre, menschenverachtende Entwicklungen unmöglich gewesen.

Da machen wir alle gerne wieder mit! Oh-Oh … winke winke! Weil wir doch in Wahrheit alle nur gebraucht werden wollen, wir die tief in uns sitzenden Schatten, Schuldgefühle und Orientierungslosigkeiten nicht aushalten können. Auch wenn wir für uns nicht ganz sind, sind wir doch nun zumindest ein plichtbewusster, die Gesellschaft und unsere Wahrnehmung in dieser über uns selbst und unsere Liebsten stellender Teil einer großen Lüge.

Das ist der Weg! Ich empfehle allen Taumlern die Dokumentationen „Idiocrazy“ und „Demolition Man“. Wer ähnliche Dokumentationen dieses Zeitgeschehens kennt möge mir bitte Infos geben.

Quelle:
Ashitaka im Gelben Forum
https://dasgelbeforum.net/index.php?id=564020

* * *

Tödliche Auswirkungen der Impfungen in Israel im April

Übersetzung des Artikels von Gilad Atzmon vom 21.04.2021
https://gilad.online/writings/2021/4/21/the-israeli-people-committees-april-report-on-the-lethal-impact-of-vaccinations

Der April-Bericht des Israelischen Volkskomitees über die tödlichen Auswirkungen von Impfungen

Das Israeli People Committee (IPC), ein ziviles Gremium aus führenden israelischen Gesundheitsexperten, hat im April seinen Bericht über die Nebenwirkungen des Pfizer-Impfstoffs veröffentlicht.* Die Ergebnisse sind auf jeder möglichen Ebene katastrophal.

Ihr Urteil lautet: „Es hat noch nie einen Impfstoff gegeben, der so viele Menschen geschädigt hat.“ Der Bericht ist lang und detailliert. Ich werde nur einige der verheerendsten Ergebnisse aus dem Bericht wiedergeben.

„Wir erhielten 288 Todesmeldungen in der Nähe der Impfung (90% bis zu 10 Tage nach der Impfung), 64% davon waren Männer.“ Dennoch heißt es in dem Bericht: „Nach Angaben des Gesundheitsministeriums waren nur 45 Todesfälle in Israel impfstoffbedingt.“ Wenn die obigen Zahlen aufrichtig sind, dann hat Israel, das behauptete, ein Weltexperiment durchzuführen, es versäumt, über die Ergebnisse seines Experiments aufrichtig zu berichten. Wir hören oft von Blutgerinnseln, die durch den Impfstoff von AstraZeneca verursacht werden. Zum Beispiel haben wir heute Morgen von 300 Fällen von Blutgerinnseln in Europa erfahren. Wenn jedoch die Ergebnisse des IPC echt sind, dann könnte der Impfstoff von Pfizer allein in Israel mit mehr Todesfällen in Verbindung gebracht werden als der von AstraZeneca in ganz Europa.

„Laut Daten des Central Bureau of Statistics gab es im Januar-Februar 2021, auf dem Höhepunkt der israelischen Massenimpfkampagne, einen Anstieg der Gesamtsterblichkeit in Israel um 22% im Vergleich zum Vorjahr. Tatsächlich waren Januar-Februar 2021 die tödlichsten Monate des letzten Jahrzehnts, mit der höchsten Gesamtsterblichkeitsrate im Vergleich zu den entsprechenden Monaten der letzten 10 Jahre.“

Das IPC stellt fest, dass „in der Altersgruppe der 20- bis 29-Jährigen der Anstieg der Gesamtsterblichkeit am dramatischsten war. In dieser Altersgruppe stellen wir einen Anstieg der Gesamtsterblichkeit um 32% im Vergleich zum Vorjahr fest.“

„Die statistische Analyse der Informationen des Zentralamtes für Statistik, kombiniert mit den Informationen des Gesundheitsministeriums, führt zu der Schlussfolgerung, dass die Sterblichkeitsrate unter den Geimpften auf etwa 1: 5000 geschätzt wird (1: 13000 im Alter von 20-49, 1: 6000 im Alter von 50-69, 1: 1600 im Alter von 70+). Nach dieser Schätzung ist es möglich, die Zahl der Todesfälle in Israel in der Nähe des Impfstoffs, ab heute, auf etwa 1000-1100 Menschen zu schätzen.“

Nochmals, wenn diese statistische Analyse korrekt ist, dann sind die Zahlen, die von den israelischen Gesundheitsbehörden berichtet werden, um mehr als das 22-fache irreführend.

Diejenigen, die meine Artikel verfolgen, kennen meine Arbeit über die unbestreitbare Korrelation zwischen Impfungen, Covid-19-Fällen, Todesfällen und der Ausbreitung von mutierten Stämmen. Die IPC bestätigt meine Beobachtung und liefert weitere entscheidende Informationen bezüglich der Altersgruppen. „Es gibt eine hohe Korrelation zwischen der Anzahl der geimpften Personen pro Tag und der Anzahl der Todesfälle pro Tag, im Bereich von bis zu 10 Tagen, in allen Altersgruppen. Alter 20-49 – ein Bereich von 9 Tagen vom Zeitpunkt der Impfung bis zur Sterblichkeit, Alter 50-69 – 5 Tage vom Zeitpunkt der Impfung bis zur Sterblichkeit, Alter 70 und darüber – 3 Tage vom Zeitpunkt der Impfung bis zur Sterblichkeit.“

Die IPC zeigt auch, dass „das Risiko der Sterblichkeit nach der zweiten Impfung höher ist als das Risiko der Sterblichkeit nach der ersten Impfung.“

Aber der Tod ist nicht das einzige Risiko, das mit der Impfung zu tun hat. Die IPC enthüllt, dass „bis zum Datum der Veröffentlichung des Berichts 2066 Berichte über Nebenwirkungen im zivilen Untersuchungsausschuss aufgelaufen sind und die Daten weiterhin eintreffen. Diese Berichte deuten auf Schäden an fast jedem System im menschlichen Körper hin….Unsere Analyse ergab eine relativ hohe Rate an herzbezogenen Verletzungen, 26% aller kardialen Ereignisse traten bei jungen Menschen bis zum Alter von 40 Jahren auf, wobei die häufigste Diagnose in diesen Fällen Myositis oder Perikarditis war. Außerdem wurde eine hohe Rate an massiven vaginalen Blutungen, neurologischen Schäden und Schäden am Skelett- und Hautsystem beobachtet. Es sollte beachtet werden, dass eine signifikante Anzahl von Berichten über Nebenwirkungen in direktem oder indirektem Zusammenhang mit Hyperkoagulabilität, Herzinfarkt, Schlaganfall, Fehlgeburten, beeinträchtigter Durchblutung der Gliedmaßen und Lungenembolie stehen.“

In Israel versucht die Regierung verzweifelt, Kinder zu impfen. Das IPC betont, dass ein solcher Schritt katastrophal sein kann. „In Anbetracht des Ausmaßes und der Schwere der Nebenwirkungen möchten wir die Position des Komitees zum Ausdruck bringen, dass die Impfung von Kindern auch bei ihnen zu Nebenwirkungen führen kann, wie sie bei Erwachsenen beobachtet werden, einschließlich des Todes von völlig gesunden Kindern. Da das Coronavirus Kinder überhaupt nicht gefährdet, glaubt das Komitee, dass die Absicht der israelischen Regierung, die Kinder zu impfen, ihr Leben, ihre Gesundheit und ihre zukünftige Entwicklung gefährdet.“

Das IPC betont, dass „es noch nie einen Impfstoff gegeben hat, der so viele Menschen betroffen hat! Das amerikanische VARES-System präsentiert 2204 Berichte über Todesfälle von geimpften Menschen in den Vereinigten Staaten im ersten Quartal 2021, eine Zahl, die einen Anstieg von Tausenden von Prozent gegenüber dem Jahresdurchschnitt von 108 Berichten pro Jahr bedeutet.“

Ich sollte erwähnen, dass in der israelischen Presse sehr wenig über die Arbeit des IPC berichtet wurde. Diese Gesundheitsexperten leisten eine mutige Arbeit, wohl wissend, dass ihre Lizenz zur Ausübung des ärztlichen Berufs und ihr Lebensunterhalt stark gefährdet sind.

* * *

Postoperative Wundinfektionen und chirurgische Gesichtsmasken: eine kontrollierte Studie

Postoperative Wundinfektionen und chirurgische Gesichtsmasken: eine kontrollierte Studie

Zugehörigkeiten

Zugehörigkeit

  • 1 Klinik für Chirurgie, Karolinska Institutet, Danderyd Hospital, Schweden.

Kurzfassung

Es wurde nie gezeigt, dass das Tragen von chirurgischen Gesichtsmasken die postoperativen Wundinfektionen verringert. Im Gegenteil, nach Weglassen von Gesichtsmasken wurde ein Rückgang um 50% gemeldet. Die vorliegende Studie sollte einen Unterschied von 30% oder mehr bei der Wundinfektionsrate bei allgemeinen Operationen durch Verwendung von Gesichtsmasken aufdecken oder nicht. Während 115 Wochen wurden insgesamt 3.088 Patienten in die Studie eingeschlossen. Wochen wurden gemäß einer zufälligen Liste als „maskiert“ oder „nicht maskiert“ bezeichnet. Nach 1.537 Operationen mit Gesichtsmasken wurden 73 (4,7%) Wundinfektionen registriert, und nach 1.551 Operationen ohne Gesichtsmasken traten 55 (3,5%) Infektionen auf. Dieser Unterschied war statistisch nicht signifikant (p größer als 0,05) und die aus den Wundinfektionen kultivierten Bakterienarten unterschieden sich in keiner Weise.was die Tatsache gestützt hätte, dass der numerische Unterschied ein statistisch „verfehlter“ Unterschied war. Diese Ergebnisse deuteten darauf hin, dass die Verwendung von Gesichtsmasken möglicherweise überdacht wird. Masken können verwendet werden, um das Operationsteam vor infizierten Blutstropfen und vor Infektionen in der Luft zu schützen. Es wurde jedoch nicht nachgewiesen, dass sie den von einem gesunden Operationsteam operierten Patienten schützen.

Original englisch Weiterlesen »

Sterbefallzahlen Deutschland 2020

Die Kurve „Übersterblichkeit 2020“ gibt es in den Diagrammen des RKI nicht. Sie wurde aus den Daten des RKI erstellt.

Datenquelle
https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Bevoelkerung/Sterbefaelle-Lebenserwartung/sterbefallzahlen.html

* * *

COVID-19 Kein Impfstoff erforderlich, es gibt bereits ein Heilmittel

https://newsblaze.com/usnews/health/covid-19-no-vaccine-needed-there-is-already-a-cure_166305/

COVID-19 Kein Impfstoff erforderlich, es gibt bereits ein Heilmittel

Von Alan Gray – Di 7. Juli 2020

Dr. Richard Bartlett, ein Arzt aus Dallas, der zuvor sieben Jahre lang Gouverneur Rick Perry beriet, hat einen lebensrettenden COVID-Durchbruch erzielt, der auch in Taiwan, Japan, Singapur und Island eingesetzt wird. Der Durchbruch ist ein preiswertes Generikum, das seit mehr als 20 Jahren Asthmatikern hilft, aber die USA und die meisten Regierungen der Welt nutzen die blinde Akzeptanz der WHO für die gescheiterte China-Strategie.
Die Todesfälle in jedem Staat und in jedem Land könnten fast über Nacht aufhören, wenn die Angehörigen der Gesundheitsberufe sofort den Kurs ändern würden. Aus irgendeinem Grund wollen die NIH und die CDC so langsam wie Melasse handeln, aber eine kleine Zahl von Ärzten tut dies bereits mit ihren Patienten, und sie sehen sofortige Erfolge.Wird es bei jedem einzelnen Patienten funktionieren? Das bleibt abzuwarten, aber viele Menschen, die dieses Protokoll angewendet haben, sahen sofortige Ergebnisse. Diesen Weg haben auch Taiwan (24 Millionen Menschen, 7 Todesfälle), Japan (126 Millionen, 977 Todesfälle), Singapur (5,6 Millionen, 26 Todesfälle), Island (341.000 Einwohner, 10 Todesfälle) beschritten.

Weiterlesen »

Mortalität Spanien – COVID-19

Studie der Regierung über die Seroprävalenz von COVID-19 in Spanien: Unter den Arbeitnehmern waren diejenigen, die einen „wesentlichen Beruf“ ausüben und weiter arbeiten, weniger infiziert als diejenigen, die zu Hause bleiben. Dies sollte zu einer Reflexion über die Rolle der allgemeinen Ausgangssperre führen.

Die folgende Grafik zeigt, die Mortalität ist erst nach Beginn der Ausgangssperre Angestiegen und wärend der Ausgangssperre auch wieder abgefallen. Die Lockerungen zeigen keinen Einfluss.
https://momo.isciii.es/public/momo/dashboard/momo_dashboard.html

* * *

Virustest mangelhaft

Die Suche nach den „Antikörpern“ im Blut verdächtiger Personen ist labortechnisch einfacher als die nach den Viren, sagt aber noch weniger aus als der mißlungene „Virusnachweis“. Es gibt zwei gängige Testverfahren, die beide im Volksmund „AIDS-Test“ heißen: der „ELISA“ (auch „Suchtest“ genannt) und der „Western Blot“ (auch „Bestätigungstest“). Bei beiden läuft die Reaktion der Antikörper mit dem Erreger im Labor ab. Dabei bilden sich sogenannte „Immunkomplexe“, die nach weiterer Behandlung als Eiweiße verschiedener Dichte dargestellt werden. So gilt z.B. das p41 (p für Protein und 41 für das Molekulargewicht 41 kilodalton) als typisch für HIV-Antikörper, daneben tauchen aber noch das p32, p24/25, p17/18 und das p 120/ 160 auf (oder eben auch nicht).

Weiterlesen »

Warst du etwa draußen?

* * *

Mortalität Spanien 15. April 2020

Die folgende Information ist der offiziellen Seite der spanischen Regierung zur Pandemie COVID-19 entnommen. Es ist eine Übersetzung aus dem Dokument Informe MoMo. Situación a 15 de abril de 2020

Vorsicht! Die fallende Flanke der Kurve stellt nicht unbedingt einen Rückgang dar, weil bei der Meldung der Todesfälle Verzögerungen vorhanden sind. 

* * *

Diamond Princess Corona

Studie über die Corona-Fälle auf dem Kreuzfahrtschiff Diamond Princess.
https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2020.03.05.20031773v2.full.pdf

Das Kreuzfahrtschiff wurde Ende Februar vor Japan unter Quarantäne gestellt, nachdem ein Passagier positiv auf SARS-CoV-2 getestet wurde.

Weiterlesen »

Was Sie wissen sollten, bevor Sie ein Beatmungsgerät benötigen

Übersetzung eines Artikels der New York Times
https://www.nytimes.com/2020/04/04/opinion/coronavirus-ventilators.html

Was Sie wissen sollten, bevor Sie ein Beatmungsgerät benötigen

Es bricht mir das Herz, dass Patienten, die so krank werden, dass sie sie brauchen, nicht wissen, welche verzweifelten Situationen sie durchmachen müssen.

Von Kathryn Dreger – Dr. Dreger ist Doktor der Inneren Medizin in Nordvirginia und klinischer Assistenzprofessor für Medizin an der Georgetown University.

Weiterlesen »

Seife gegen den Corona Virus SARS-CoV-2 (2019-nCoV)

Was machen die eigentlich im Gesundheitsministerium? Gender Gesundbetungen?

Twitter Thread von Palli Thordarson
https://twitter.com/PalliThordarson/status/1236549305189597189

Deutsche Übersetzung:

Warum funktioniert Seife so gut bei SARS-CoV-2, dem Coronavirus und den meisten Viren? Weil es sich um ein selbstorganisiertes Nanopartikel handelt, bei dem das schwächste Glied die Lipid‑(Fett‑)Doppelschicht ist. Ein zweiteiliger Thread über Seife, Viren und supramolekulare Chemie.

Die Seife löst die Fettmembran auf, und das Virus fällt wie ein Kartenhaus auseinander und „stirbt“, oder besser gesagt, es wird inaktiv, da Viren nicht wirklich lebendig sind. Viren können außerhalb des Körpers für Stunden, sogar Tage aktiv sein. Weiterlesen »

Krankenstand Staatsverwaltung Berlin

krankenstand-staatsangestellte-berlin

* * *

China – Zuviel Benzoesäure in Coca Cola

Nach China importierte Coca-Cola-Getränke wegen übermäßiger Zusatzstoffe auf schwarzer Liste

Neun Chargen an Coca-Cola-Produkten, die aus den USA nach China importiert wurden, sind zurückgeschickt worden, weil sie übermäßige Mengen des Konservierungsstoffs Benzoesäure enthielten.

http://german.china.org.cn/node_7227461.htm