Mortalität Spanien – COVID-19

Studie der Regierung über die Seroprävalenz von COVID-19 in Spanien: Unter den Arbeitnehmern waren diejenigen, die einen „wesentlichen Beruf“ ausüben und während der Ausgangssperre weiter arbeiten durften, weniger infiziert als diejenigen, die zu Hause bleiben mussten. Dies sollte zu einer Reflexion über die Rolle der allgemeinen Ausgangssperre führen.

https://twitter.com/raoult_didier/status/1260876450992926720

Die folgende Grafik zeigt, die Mortalität ist erst nach Beginn der Ausgangssperre Angestiegen und wärend der Ausgangssperre auch wieder abgefallen. Die Lockerungen zeigen keinen Einfluss.
https://momo.isciii.es/public/momo/dashboard/momo_dashboard.html

* * *

165

Kommentar schreiben

1 Kommentare.

  1. In Spanien ging die Übersterblichkeit größtenteils auf das Konto von in Pflegeheimen lebenden Menschen, oder zu Hause versorgten Menschen…Diese Menschen wurden schlicht sich selbst überlassen, weil zehntausende Pfleger aus Osteurope (insb. Rumänien) fluchtartig das Land verlassen hatten, und im allgemeinen Chaos und auch der Angst vor dem Virus kein Ersatz zu finden war. Die Menschen in Heimen sind teilweise verhungert.. In ländlichen Regionen gab es kaum Übersterblichkeit weil hier noch Nachbarschaftshilfe gut funktioniert und alte und gebrechliche Menschen Unterstützung bekamen…

Kommentar schreiben

Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>