Grafschaft mit 99,7 % Impfquote hat höchste COVID-Fallrate

Übersetzung von: https://www.conservativereview.com/horowitz-irish-county-with-99-7-vaccination-rate-has-highest-covid-case-rate-theblaze-2655438324.html

Horowitz: Irische Grafschaft mit 99,7 % Impfquote hat höchste COVID-Fallrate
Daniel Horowitz, 28. Oktober 2021

99,7 % der Erwachsenen in der irischen Grafschaft Waterford haben die COVID-Impfung erhalten und weisen damit die höchste Pro-Kopf-Fallrate von COVID im ganzen Land auf. Wollen sie jetzt behaupten, dass die 0,3 % schuld sind?!

Die Irish Times berichtete letzte Woche, dass Waterford mit einer 14-tägigen Inzidenzrate von 1.486 Fällen pro 100.000 Einwohner die höchste Inzidenzrate in ganz Irland aufweist. Die COVID-Fallrate ist dreimal so hoch wie der nationale Durchschnitt, der in den letzten Wochen stetig gestiegen ist, obwohl 91 % der irischen Erwachsenen geimpft sind. Den Vogel schießt jedoch Waterford ab.

„Waterford hat die höchste Impfrate des Landes: 99,7 Prozent der Erwachsenen über 18 Jahren (gemäß der letzten Volkszählung) sind vollständig geimpft“, berichtet die Irish Times. „Die Grafschaft hat sich von einer der niedrigsten Covid-19-Infektionsraten in Irland zu einer der höchsten entwickelt.“

Wie kann ein Impfstoff, der so undicht und offensichtlich sogar kontraproduktiv ist, einer Bevölkerung weiterhin aufgezwungen werden, selbst wenn er keinerlei Nebenwirkungen hat? Wie viele Beispiele dafür müssen wir noch sehen?

Nach Angaben von Our World in Data haben sich die meisten Iren im April/Mai impfen lassen, und genau zu diesem Zeitpunkt hat sich das Blatt gewendet: Es gab so viele Fälle wie seit Monaten nicht mehr.

Wie kann ein Impfstoff, der so undicht und offensichtlich sogar kontraproduktiv ist, weiterhin einer Bevölkerung aufgezwungen werden, selbst wenn er keinerlei Nebenwirkungen hat? Wie viele Beispiele dafür müssen wir noch sehen?

Nach Angaben von Our World in Data haben sich die meisten Iren im April/Mai impfen lassen, und genau zu diesem Zeitpunkt hat sich das Blatt gewendet: Es gab so viele Fälle wie seit Monaten nicht mehr.

Was haben wir sonst noch zur gleichen Zeit steigen sehen? Sie haben es erfasst. COVID-Fälle.

Und nein, es handelt sich nicht nur um leichte Fälle. Irland hat seit März die höchste Zahl von Menschen mit COVID im Krankenhaus, und die Tendenz ist steigend. Und das bei der höchsten Impfrate in der EU – über 90 % der über 16-Jährigen – und besonders schlimm ist es in der am meisten geimpften Grafschaft Irlands. Der leitende Mediziner des Landes, Dr. Tony Holohan, sagte, er sei „zunehmend besorgt über die landesweite Zunahme der Krankheit“ und dass das Hauptaugenmerk darauf liegen müsse, „die am meisten gefährdeten Menschen vor Covid-19 zu schützen“. Dann gab er den Ungeimpften die Schuld! Wenn landesweit nur 9 % der über 16-Jährigen ungeimpft sind und nur 0,3 % in der schlimmsten Region, wie hoch ist dann wohl der Prozentsatz der gefährdeten Personen, die nicht geimpft sind? Und wurde der Impfstoff nicht entwickelt, um „die am meisten gefährdeten Personen“ zu schützen?

Irgendwann gibt es keinen Weg mehr, vor dem verpfuschten Impfstoff zu fliehen oder sich zu verstecken, der nicht nur die Übertragung nicht stoppt, sondern auch dazu führt, dass das Virus dem Immunsystem entkommt und virulentere Varianten bildet. Eine kürzlich in Nature veröffentlichte Analyse des neu entstandenen A.30-Stammes zeigt, dass „das Spike-Protein der SARS-CoV-2-Variante A.30 stark mutiert ist und den durch den Impfstoff ausgelösten Antikörpern mit hoher Effizienz entgeht“. Das passiert, wenn man sozusagen „auf den König schießt und ihn verfehlt“, indem man ein Virus mit schwachen, eng begrenzten und schwindenden Antikörpern bekämpft. Wir haben einen Rückschritt gemacht. Die Daten aus Großbritannien zeigen bereits, dass die geimpften Personen in jeder Altersgruppe über 30 Jahren eine höhere – in einigen Jahrgängen eine doppelt so hohe – Infektionsrate aufweisen.

https://assets.publishing.service.gov.uk/government/uploads/system/uploads/attachment_data/file/1027511/Vaccine-surveillance-report-week-42.pdf

Es wird immer deutlicher, dass dieser Impfstoff nicht nur zu einer stärkeren Übertragung führt, sondern auch nicht vor kritischen Erkrankungen schützt, insbesondere nicht bei denjenigen, die den Schutz am dringendsten benötigen. Selbst die Studien, die sich weiterhin auf alte Daten stützen – bevor die Impfstoffe vollständig abgenommen haben – zeigen, dass der Schutz vor kritischen Erkrankungen bei immungeschwächten Personen nicht wirklich funktioniert.

* * *

Kommentar schreiben

0 Kommentare.

Kommentar schreiben

Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>