Offener Brief zur militärischen Rechenschaftspflicht an das amerikanische Volk

1. Januar 2024

Ein offener Brief der Unterzeichner dieser Erklärung zur militärischen Rechenschaftspflicht an das amerikanische Volk

„Unsere Verfassung wurde nur für ein moralisches und religiöses Volk geschaffen. Für die Regierung eines anderen Volkes ist sie völlig unzureichend. „

-John Adams

Im Laufe der menschlichen Ereignisse wird es manchmal notwendig, die Gesetzlosen zu ermahnen, die Schwachen zu ermutigen und die Schwachen zu stärken. Wir sind an einem solchen Punkt in unserer Geschichte angelangt. Die Angelegenheiten unserer Nation sind heute von gieriger Korruption durchdrungen, und unsere einst standhaften Institutionen, einschließlich des Verteidigungsministeriums, versagen bei der Erfüllung der moralischen Verpflichtungen, auf denen sie gegründet wurden. Unter Berufung auf unsere natürlichen und verfassungsmäßigen Rechte teilen wir dem amerikanischen Volk hiermit mit, dass wir alle internen Bemühungen ausgeschöpft haben, um die jüngsten kriminellen Aktivitäten innerhalb der Streitkräfte zu berichtigen.

In der Unabhängigkeitserklärung strebten unsere Gründerväter nach Trennung. Wir streben keine Trennung an, aber mit diesem Schreiben und den hierin zugesagten Bemühungen streben wir die Wiederherstellung durch Rechenschaftspflicht an. Wir wollen das Vertrauen wiederherstellen und die Rechtsstaatlichkeit wiederherstellen, insbesondere in den Streitkräften. Letztlich streben wir danach, wieder ein moralisches Volk zu werden, unsere Nation wiederherzustellen und sie wieder des großen Gills der Freiheit würdig zu machen, den das amerikanische Volk in der Kolonialzeit errungen hat.

Bei der Umsetzung des COVID-19-Impfstoffmandats haben die Militärs das Gesetz gebrochen, die verfassungsmäßigen Rechte mit Füßen getreten, die Zustimmung nach Aufklärung verweigert, unfreiwillige medizinische Experimente zugelassen und die freie Religionsausübung unterdrückt. Die Angehörigen der Streitkräfte und ihre Familien wurden durch diese Maßnahmen erheblich geschädigt. Sie leiden nach wie vor unter den finanziellen, emotionalen und körperlichen Folgen. Einige Angehörige der Streitkräfte wurden Teil der ständig wachsenden Zahl obdachloser Veteranen, andere erlitten schwere Impfschäden, und einige verloren sogar ihr Leben. In einem offensichtlichen Versuch, sich der Verantwortung zu entziehen, ignoriert die militärische Führung weiterhin unsere Mitteilungen über diese Verletzungen und die Gesetze, die gebrochen wurden.

Für (JEN Milley, ADM Grady, GEN McConville, ADM Gilday, ADM Lescher, Gen Drown, Gen Berger, Gen Smith, VADM Kilby, VADM Nowell, VADM Fuller, LTG Martin, Lt. Gen. Davis, MG Edmonson, GEN Williams, ADM Fagan, VADM Buck, Lt. Gen. Clark, MG Francis, LTG Dingle, Lt. Gen. Miller, RADM Gillingham, und zahlreiche andere;

Diese Personen ermöglichten die Gesetzlosigkeit und die unfreiwilligen Experimente an Militärangehörigen. Die moralischen und physischen Schäden, die sie mitverursacht haben, sind erheblich. Sie haben das Vertrauen der Angehörigen der Streitkräfte und des amerikanischen Volkes missbraucht. Ihre Handlungen haben den Streitkräften und den Institutionen, für die wir gekämpft und geblutet haben, irreparablen Schaden zugefügt.

Diese Führer haben sich geweigert, zurückzutreten oder andere Maßnahmen zu ergreifen, um sich selbst zur Rechenschaft zu ziehen, noch haben sie versucht, den Schaden zu beheben, den ihre Politik und ihr Handeln verursacht haben. Da bisher keine Rechenschaft abgelegt wurde, geben die Unterzeichner ihr Wort, alles moralisch Zulässige und rechtlich Mögliche zu tun, um unsere eigene Führung zur Verantwortung zu ziehen. Wir beabsichtigen, das Vertrauen wiederherzustellen, indem wir zeigen, dass führende Politiker die verfassungsmäßigen Rechte oder das Gesetz nicht aus politischer Opportunität außer Kraft setzen können.

Die Flaggen- und Generalstabsoffiziere sind bei weitem nicht die Einzigen, die sich an den jüngsten illegalen Aktivitäten beteiligt haben, denn auch eine beträchtliche Anzahl von SES-Führungskräften und politischen Angestellten hat dazu beigetragen. Es gibt Beweise dafür, dass auch andere Exekutivorgane in illegale Aktivitäten verwickelt sind. Als Angehörige der Streitkräfte und Veteranen fühlen wir uns jedoch besonders für das Verteidigungsministerium verantwortlich und werden gemäß unserem Eid alles daran setzen, mit gutem Beispiel voranzugehen, wie eine Institution ihr eigenes Haus in Ordnung bringen kann.

Wir, die Unterzeichnenden, appellieren im Namen von Hunderttausenden von Militärangehörigen und des amerikanischen Volkes an den obersten Richter der Welt um Führung und Reinheit der Absichten und verpflichten uns gegenseitig, alles in unserer Macht Stehende zu tun, um durch rechtmäßige Worte und Taten die militärischen Führer zur Rechenschaft zu ziehen, die es versäumt haben, das Gesetz zu befolgen, als ihre Führung und ihr moralischer Mut am dringendsten gebraucht wurden.

In den kommenden Jahren werden Tausende in unserem Netzwerk für den Kongress kandidieren und sich um Ämter in der Exekutive bemühen, während diejenigen von uns, die noch im aktiven Dienst sind, weiterhin die Erfüllung ihres Eides über das Streben nach Rang oder Position stellen werden. Denjenigen, die die gesetzliche Befugnis dazu haben, versprechen wir, die militärischen Führer, die das Gesetz gebrochen haben, aus dem Ruhestand zu holen und für die von ihnen begangenen Verbrechen Kriegsgerichte einzuberufen. Wir, die wir gesetzgebende Ämter bekleiden, versprechen, dass wir Gesetze einführen werden, um den militärischen Führern, die an den Verbrechen beteiligt waren, alle Ruhestandsbezüge zu streichen, und wir werden dafür sorgen, dass keiner von ihnen in den höheren Führungsdienst aufsteigt oder in den Ruhestand geht.

Dieses Unterfangen wird ein kontinuierlicher Prozess mit einem langfristigen Zeithorizont sein, aber die Erfüllung unseres Eides, die Verfassung zu verteidigen, erfordert eben diese ständige Wachsamkeit. Ebenso sind wir verpflichtet, diejenigen auszubilden, die nach uns kommen, damit sie ihrer Pflicht nachkommen, diese Rechenschaftspflicht zu erfüllen und sich in Zukunft vor solchen Führungsfehlern zu schützen.

Unsere Nation war einst großartig, weil sie gut war. Sie wurde auf moralischen Grundsätzen aufgebaut, die auf dem Naturrecht beruhen, und doch steuert die jüngste Beschleunigung des moralischen Relativismus auf eine jähe Implosion zu. Da alles Gute einmal zu Ende geht, weigern wir uns, unsere Nation stillschweigend in die Tiefen von Dekadenz und Verfall abtauchen zu lassen. Wir versprechen, alle moralischen, ethischen und rechtlichen Mittel auszuschöpfen, um die Rechtsstaatlichkeit wiederherzustellen, und werden zunächst versuchen, die hochrangigen militärischen Führer zur Verantwortung zu ziehen. Die Verfassung ist das oberste Gesetz unseres Landes. Wir werden für die Durchsetzung dieses Gesetzes kämpfen und dem zweistufigen Justizsystem ein Ende setzen. Mögen künftige Generationen unsere Bemühungen erkennen und, so Gott will, auch sie in den Genuss des großen Geschenks der Freiheit kommen, das zu schützen uns die Ehre zuteil geworden ist.

* * *

Original in englisch:

1. January 2024

An Open Letter to the American People from Signatories of this Declaration of Military Accountability

„Our Constitution was made only for a moral and religious people. It is wholly inadequate to the government of any other. „

-John Adams

In the course of human events it sometimes becomes necessary to admonish the lawless, encourage the fainthearted, and strengthen the weak. We have reached just such a time in our history. The affairs of our nation are now steeped in avaricious corruption and our once stalwart institutions, including the Dept of Defense, are failing to fulfill the moral obligations upon which they were founded. Standing upon our natural and constitutional rights, we hereby apprise the American people that we have exhausted all internal efforts to rectify recent criminal activity within the Armed Forces.

In the Declaration of Independence our founding fathers sought separation. We seek no separation, but through this letter and the efforts we pledge herein, we pursue restoration through accountability. We intend to rebuild trust and restore the rule of law, particularly within the Armed Forces. Ultimately, we strive to once again become a moral people, restoring our nation, and making it again worthy of the great gill of liberty won by the colonial-era American people.

While implementing the COVID-19 vaccine mandate, military leaders broke the law, trampled constitutional rights, denied informed consent, permitted unwilling medical experimentation, and suppressed the free exercise of religion. Service members and families were significantly harmed by these actions. Their suffering continues to be fell financially, emotionally, and physically. Some service members became part of our ever-growing veteran homeless population, some developed debilitating vaccine injuries, and some even lost their lives. In an apparent attempt to avoid accountability, military leaders are continuing to ignore our communications regarding these injuries and the laws that were broken.

For (JEN Milley, ADM Grady, GEN McConville, ADM Gilday, ADM Lescher, Gen Drown, Gen Berger, Gen Smith, VADM Kilby, VADM Nowell, VADM Fuller, LTG Martin, Lt Gen Davis, MG Edmonson, GEN Williams, ADM Fagan, VADM Buck, Lt Gen Clark, MG Francis, LTG Dingle, Lt Gen Miller, RADM Gillingham, and numerous others;

These individuals enabled lawlessness and the unwilling experimentation on service members. The moral and physical injuries they helped inflict are significant. They betrayed the trust of service members and the American people. Their actions caused irreparable harm to the Armed Forces and the institutions for which we have fought and bled.

These leaders refused to resign or take any other action to hold themselves accountable, nor have they attempted to repair the harm their policies and actions have caused. Since there has yet to be any accountability, the undersigned give our word to do everything morally permissible and legally possible to hold our own leadership accountable. We intend to rebuild trust by demonstrating that leaders cannot east aside constitutional rights or the law for political expediency.

The flag and general officers are far from the only ones complicit in recent illegal activities, as a significant number of SES leaders and political appointees contributed. Evidence indicates that other executive agencies are engaging in illegal activity. However, as service members and veterans, we feel particularly responsible for the DoD and, in accordance with our oaths, we will make every effort to demonstrate by example, how an institution can put its own house in order.

We the undersigned, on behalf of hundreds of thousands of service members and the American people, while appealing to the Supreme Judge of the world for guidance and purity of intention, mutually pledge to each other that we will do everything in our power, through lawful word and action, to hold accountable military leaders who failed to follow the law when their leadership and moral courage was most desperately needed.

In the coming years, thousands within our network will run for Congress and seek appointments to executive branch offices, while those of us still serving on active duty will continue to put fulfilling our oaths ahead of striving for rank or position. For those who achieve the lawful authority to do so, we pledge to recall from retirement the military leaders who broke the law and will convene courts-martial for the crimes they committed. For those of us who attain legislative offices, we pledge to introduce legislation to remove all retirement income for the military leaders who were criminally complicit, and we will ensure none serve in or retire from the Senior Executive Service.

This endeavor will be a continuous process with a long-term time horizon, but fulfilling our oaths to defend the Constitution requires just such persistent vigilance. Likewise, we are obligated, and so commit, to train those who come after us to fulfill their duty in achieving this accountability and safeguarding against such leadership failures hereafter.

Our nation was once great because it was good. It was built on moral principles founded in natural law and yet, the recent acceleration of moral relativism has us headed towards a precipitous implosion. While all good things come to an end, we refuse to allow our nation to go quietly into the depths of decadence and decay. We promise to exhaust all moral, ethical, and legal means to restore the rule of law and will begin by attempting to hold senior military leaders accountable. The Constitution is the supreme law of our land. We will fight to enforce that law and put an end to the two- tiered justice system. May future generations see our efforts and, God willing, may they also be recipients of the great gift of liberty that we have had the honor of safeguarding

* * *

46102

Kommentar schreiben

0 Kommentare.

Kommentar schreiben

Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>