Heimlicher Freispruch für Slobodan Milosevic

Heimlich wurde Slobodan Milosevic rehabilitiert, wie Gerald Brei im „Europäer“ von Juli/August 2017 berichtete – und zwar in der Verurteilung von Radovan Karadzic im März 2016. Vergraben auf Seite 1303 des 2615 Seiten zählenden Urteils wird nebenbei erwähnt, dass man keine Beweise für eine Verurteilung von Milosevic gefunden habe. Genau zehn Jahre zuvor, am 11. März 2006, starb der 64-jährige Milosevic unter suspekten Umständen in seiner Zelle. Im Jahr 2002 besuchte ich über längere Zeit den Prozess gegen Milosevic. Die oben erwähnten Geschehnisse bezeugen die traurige und empörende Aktualität von dem, was ich damals erlebte.

https://www.geolitico.de/2018/04/11/im-gericht-mit-slobodan-milosevic/

Je länger ein Urteil, um so gelogener ist es. 2615 Seiten sind schon eine Nummer. Wird aber vom Urteil im Schauprozess zum sogenannten NSU übertroffen. Das schriftliche Urteil vom April 2020 ist 3025 Seiten lang.

* * *

Kommentar schreiben

0 Kommentare.

Kommentar schreiben

Hinweis - Du kannst dies benutzenHTML tags and attributes:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>