Jobwunder Deutschland. 954264 Fachkräfte im letzten Jahr abgebaut

Aus dem WGvdL-Forum
https://wgvdl.com/forum3/index.php?id=109455

Wenn man sich die Entwicklung der deutschen Wirtschaft über die letzten Jahre näher betrachtet, fällt auf, dass es schon lange nicht mehr gelungen ist, mit technologischen Vorsprung zu punkten. Das Geschäft mit der Ausrüstung von Solaranlagen haben die Chinesen an Land gezogen und die Windkraftbranche ist nach schnellem, zu schnellem Wachstum wieder eingebrochen. In Bezug auf „Digitalisierung“ gibt es weder bei der Hardware, noch bei der Software nennenswerte Beiträge deutscher Unternehmen. Bei der Luft- und Raumfahrttechnik stehen wir in den europäischen Gemeinschaftsunternehmen zwar nicht schlecht da, gegenüber der US-Konkurrenz aber trotz der Boeing-Probleme nur auf Rang zwei, und zwar mit Abstand. Im Grunde haben wir im letzten Jahrzehnt noch von früheren Erfolgen profitiert, aber darauf nicht weiter aufgebaut.

Als rohstoffarmes Land haben wir früher den Wert der Bildung hochgehalten und das Knowhow der Deutschen als unseren Rohstoff bezeichnet. Politiker tun das in Sonntagsreden zwar immer noch, die Realität spricht jedoch eine andere Sprache, und wenn mir ein Unternehmer mitteilt, dass er dem Auszubildenden, der unter den Bewerbern noch der Beste war – ein Junge mit mittlerem Bildungsabschluss, übrigens – erst die Grudrechenarten beibringen musste, dann steht dieses Beispiel für Zigtausende und zeigt überdeutlich, wohin die wohlgemeinten Bildungsexperimente der Vergangenheit geführt haben.

Von den USA lassen wir uns immer wieder zwingen, bei der Verhängung von Sanktionen gegen Russland und China und weitere Staaten mitzutun. Das kostet nicht nur Aufträge, es wird auch politisches Porzellan zerschlagen. Im Augenblick sieht es so aus, als würde North-Stream 2 nicht zu Ende gebaut.

Das passt wunderbar in das auf Fantasie und Wunschträumen der Grünen errichtete Energiekonzept der großen Koalition. Es ist kein Geheimnis, dass Wind und Sonne ungeeignet sind, um auf diesen Quellen die sichere Stromversorung 24/365 aufzubauen. Nach dem ideologisch inspirierten Abriss aller funktionsfähigen Atom- und Kohlekraftwerke werden einzig Gaskraftwerke in der Lage sein, die Schwankungen der Energieerzeugung zu kompensieren und den EU-weiten Blackout zu verhindern. Der Verzicht auf die erste direkte Leitung zu den Gasquellen trägt da schon suizidale Züge. Zumal es nicht Russland ist, vor dessen Hand am Gashahn wir in Sorge sein sollten, sondern jene Staaten, die sich an Durchleitungsgebühren bereichern und – wie die Ukraine – auch schon mal für Deutschland bzw. die EU bestimmtes Gas für sich abzweigen, wenn Russland ihnen wegen unbezahlter Rechnungen kein Gas mehr liefern will. Weiterlesen »

Todesfälle in Deutschland 2016-2020, erste Halbjahre

Todesfälle in Deutschland
  2016 2017 2018 2019 2020
Januar 81.742 96.033 84.973 84.791 85.351
Februar 76.619 90.649 85.799 80.824 79.879
Marz 83.663 82.934 107.104 86.493 87.288
April 75.315 73.204 79.539 77.157 83.605
Mai 74.525 75.863 74.648 75.451 75.483
Juni 69.186 69.644 69.328 73.195 71.488
Gesamt 461.050 488.327 501.391 477.911 483.094
 
Einwohner in Mio. 82.522 82.792 83.019 83.167 83.170
Sterberate 0,56% 0,59% 0,60% 0,57% 0,58%
Höchstwerte rot
Quelle: Statistisches Bundesamt

* * *

Versuchter Überfall in Philadelphia USA

Glückstag aus dem Leben in den USA

* * *

Polizeischutz

Trump + Polizeischutz = Diktatur

Berlin + Polizeischutz = Die Demokratie verteidigen

* * *

Dr. Zach Bush: Corona-Symptome aufgrund von Vergiftung

Dr. Zach Bush: Corona-Symptome aufgrund von Vergiftung | 23.08.2020 | www.kla.tv/17075

Transcript https://www.youtube.com/watch?v=4SpMaY-EP3g

Dr. Zach Bush ist US-amerikanischer Facharzt für Innere Medizin. In einem Interview mit dem investigativen Journalisten Del Bigtree erörtert Dr. Bush die Beobachtung einiger Ärzte, dass Patienten nach Vergiftungen genau dieselben Symptome aufwiesen, wie sie Corona-Infizierten zugeschrieben werden. Tragischerweise verstarben 9 von 10 Patienten, weil bei ihnen fälschlicherweise die typische Corona-Behandlung mit künstlicher Beatmung angewandt wurde. – Ein interessanter Aspekt, der genauer betrachtet werden sollte.

Weiterlesen »

AfD-Politiker fliegt nach wahrer Aussage zu Merkel aus der Bürgerschaft

Wieder ein Beleg , dass Frauen nicht in die Politik gehören. Die Päsidententussi spricht nicht für sich, sondern „wir alle sind fassungslos„. Am Ende der Rede muss sie sich erst mit anderen besprechen, ob sie entrüstet ist!

Transcript der Rede:

Dr. Ludwig Flocken: Sehr geehrte Frau Präsidentin, sehr geehrte Volksvertreter Segert Tripol. können sie nicht erst mal die türken in Ruhe lassen und sich an ihre eigene Nase fassen. Ich bin froh, dass ich jetzt nicht der erste bin, der diese Empfehlung ausgesprochen hat in dieser Debatte. Eins kann man nämlich den türkischen Nationalisten nicht vorwerfen, dass sie hier in Deutschland aggressiv räume für ihre Ideologie erobert haben. Nein sie haben verlassene Räume vorgefunden. Von deutschen verlassene Räume und diese nehmen sie für sich in besitz. Sie alle kennen die Bilder von Merkel nach ihrem letzten Wahlsieg wie sie die Deutschlandfahne wegschmeißt und ihr der Ekel im Gesicht geschrieben steht. Grüne urinieren darauf … die Bilder gibt’s doch. Rote können die Nationalfarben vom Hamburger Rathaus kaum ertragen. Diese Leere ist es, in die sich ein Meer von roten Halbmond fahnen zum teil gigantischen Ausmaßes ergießt. Der überbordende türkische Nationalismus. Einen gewissen Schutz vor Nationalchouvinismus bietet ein gesunder Patriotismus, wie er in allen Ländern dieser Welt, außer Deutschland, selbstverständlich ist und wie er auch hierzulande selbstverständlich war. Noch in den Siebzigerjahren, Herr Dressel, plakatierte die SPD, Deutsche wir können stolz sein auf unser land. Stellen sie sich mal vor, Jugendliche würden hier in Hamburg eine solche Parole mit Straßenkreide auf die Pflaster schmieren. Dann wäre aber der Staatsschutz aktiv. Reden sie doch einmal mit Ausländern, ich meine mit solchen die seit Jahren hier leben und die zu einem rechtschaffenen Teil Deutschlands geworden sind. Von denen höre ich immer wieder, wir kennen kein Volk, dass sich selbst so hasst wie die Deutschen.Herr Tripol, was erwarten sie denn eigentlich von den türkischen Nationalisten? Wir sind ein Volk, dass nicht einmal die Selbstachtung und den Anstand aufbringt, der Toten eines Massakers mit einer Trauerfeier zu gedenken. Wie können sie da erwarten, dass Fremde, mit übersteigertem Selbstbewusstsein, uns, die wir ja als Köterrasse bezeichnet werden dürfen, mit ihrer Zustimmung, und die europäische Zivilisation achten.
Präsidententussi: Dr. Flocken, ganz ehrlich sind alle etwas fassungslos über ihre Wortwahl, über ihre herbeigezogenen vergleiche, über die vermeintlichen Fakten die sie hier in den Raum stellen. Und ich möchte sie jetzt wirklich bitten erst zum Thema zu reden und zweitens an die parlamentarische Ordnung zu denken, ansonsten entziehe ich ihnen das Wort. Fahren sie bitte fort.
Dr. Ludwig Flocken: Hamburg sagt nein sagen sie dieses land gehört uns sagen sie hier gelten unsere regeln sagen sie hier ist Haltung gefragt sagen sie und stampfen mit dem Fuß auf und tun so als ob sie nicht merken dass sie ausgelacht werden von denen die genau wissen dass das nur Lippenbekenntnisse sind mit denen sie das gutmütige Volk beruhigen wollen zum Beispiel nach an Programm wenn sie das nicht glaubhaft vertreten können glaubt jedenfalls als heute dann wundern sie sich doch nicht dass andere kommen und sagen nein das ist unser land hier gelten unsere regeln und das sind dann die von Herrn Erdogan und aus dem Koran und bevor sie Herr Tripoll sich am deutschen hass der türken abrackern dann kümmern sie sich doch erstmal um ihren eigenen deutschen hass vielen dank.
Präsidententussi: Dr Flocken ich habe mich über ihre Wortwahl in ihrem Redebeitrag vorhin vergewissert und wegen ihrer Äußerungen über die Bundeskanzlerin die grüne Partei über Mitglieder dieses Hauses und insbesondere den Abgeordneten Tripol schließe sie wegen einer möglichen Verletzung der Ordnung des Hauses gemäß §48 11 unserer Geschäftsordnung von der heutigen Sitzung aus. Bitte verlassen sie den Sitzungssaal.

* * *

Wollt ihr die totale Maskenverblödung?

* * *

Cuckservative

Gelungene Erklärung auf https://wgvdl.com/forum3/index.php?id=108683

Für Politikertypen wie Thomas Kemmerich gibt es in den USA einen treffenden Ausdruck: „Cuckservative“

Der Begriff Cuckservative ist eine Wortkreuzung aus Cuckold und Conservative. Es ist ein politisches Schlagwort, das in den USA verwendet wird.

Feroz Khan definiert den Begriff so:
Ein „Cuckold“, oder abgekürzt „Cuck“, ist ein Mann, der seine Erfüllung in der Selbst­erniedrigung findet, der sich freiwillig selbst­entrechtet und sich als Mann unterordnet. Beim „Cuckservative“ kommt allerdings noch hinzu, dass er zumindest noch den Anschein der traditionellen, konservativen Haltung bewahren will. Dazu gehört, dass er die meiste Zeit damit verschwendet, sich vor Linken und Kommunisten zu rechtfertigen, dass er doch gar nicht sexistisch, rassistisch oder homophob sei, nur weil er die freie Marktwirtschaft befürwortet. „Cuckservative“ sein bedeutet, unweigerlich vom politisch-medialen Rand zu profitieren.

„Cuckservative“ ist jemand, der vorgibt, dem linken Mainstream zu opponieren, gleichzeitig aber so sehr mit der Abgrenzung von der Schmuddelecke Rechts beschäftigt ist, dass er gar nicht bemerkt, wie sehr er sich zur Geisel des vorgeblich bekämpften linken Mainstreams macht.

Feroz Khan stellt dann als Beispiele für deutsche „Cuckservative“ Thomas Kemmerich (FDP), Jörg Meuthen (AfD) und Blogger Jürgen Fritz vor. Die Liste der Doppelmoral sei lang. Wo vor einigen Jahren noch Rückgrat im Sinne von konservativer Werte festzustellen war, bliebe heute nur noch die panische Flucht in die verlorene Mitte. Was zurückbleibt, sei ein politisches Waisenkind, das man aufgrund seiner argumentativen Inkonsequenz mit der Nazikeule in sukzessive in den Linkspopulismus treiben kann, oder wo auch immer man ihn haben will. Der geborene Opportunist flüchte sich in die Illusion, dass er selbst nicht mehr als „der böse Bube“ dastehen und ein Markus Lanz ihn mit Zungenkuss empfangen möge. Das würde aber nicht passieren und die „Cuckservative“ seien naiv, wenn sie das glaubten. Es verhielte sich sogar umgekehrt. Distanzierungen und Abgrenzungen würden in Deutschland so gut wie immer nur „gegen rechts“ gefordert. Egal wo man im Links-Rechts-Spektrum ansetzen würde, müsse man sich immer nur vor den politisch links Stehenden rechtfertigen. Man könne niemals „zu links“ sein, sondern immer nur „zu rechts“. Die subjektive Motivation hinter den „Cuckservative“ sei deshalb das innerlich befreiende Gefühl, immer rechts von sich jemanden zu haben, den man – zur Not auch ohne argumentative Grundlage – „Nazi“ schimpfen kann. Weil, dann könne man es selbst ja nicht mehr sein. So versuche sich der „Cuckservative“ aus der Schusslinie zu manövrieren. AfDler wie Jörg Meuthen müssten den Höckes und den Kalbitz‘ dankbar sein, weil diese die Schelte und die Hiebe einstecken würden, welche sie sonst selbst kassieren würden und werden, wenn diese nicht mehr da sind. Jörg Meuthen solle sich da keine Illusionen machen.

Siehe „Das Zeitalter der Cuckservatives: die Waisenkinder der verlorenen Mitte“ – achse:ostwest (3. Juni 2020)

* * *

Geschlechtsspezifische Straftatbestände

Es gibt keine Gleichberechtigung. Selbst die Rechtsprechung verneint dieses. Für die Genderfuzzis: Geschlecht ist laut Rechtsprechung so prägend, dass deshalb sogar das Gundgesetz ausgehebelt wird.

Gefunden: https://wgvdl.com/forum3/index.php?id=108549  

In Deutschland gibt es einen Straftatbestand, der nur von Angehörigen eines bestimmten Geschlechts täterschaftlich verwirklicht werden kann, der Straftatbestand der exhibitionistischen Handlungen. So wird nach § 183 Abs. 1 des Strafgesetzbuchs (StGB) „ein Mann, der eine andere Person durch eine exhibitionistische Handlung belästigt“, mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.
Der Straftatbestand der Kindstötung, welcher die vorsätzliche Tötung eines nichtehelichen Kindes durch die Mutter in oder gleich nach der Geburt regelte, wurde im Jahre 1998 gestrichen. In der Rechtsprechung wird im Hinblick auf einen möglichen Verstoß der Vorschrift gegen die besonderen Gleichheitssätze aus Art. 3 Abs. 2 und 3 des Grundgesetzes (GG) aufgrund der Anknüpfung der Strafbarkeit an das männliche Geschlecht angeführt, die Tatbestände des Zeigens des männlichen bzw. weiblichen Geschlechtsteils seien „als soziale Phänomene“ in ihrem Wesen so unterschiedlich, dass Art. 3 Abs. 3 GG nicht einschlägig sei.
Der biologische Unterschied im Geschlecht sei so prägend, dass etwaige vergleichbare Elemente gänzlich zurückträten.

* * *

Sterbefallzahlen Deutschland 2020

Die Kurve „Übersterblichkeit 2020“ gibt es in den Diagrammen des RKI nicht. Sie wurde aus den Daten des RKI erstellt.

Datenquelle
https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Bevoelkerung/Sterbefaelle-Lebenserwartung/sterbefallzahlen.html

* * *

Flucht vor der Scheinmoral

Seine Tierversuche wurden skandalisiert, die Max-Planck- Gesellschaft ließ ihn fallen. Jetzt hat China den genialischen Hirnforscher Nikos Logothetis abgeworben.

Die Chinesen rollen den roten Teppich aus. Der weltweit renommierte Hirnforscher Nikos Logothetis, bis jetzt noch Direktor des Max-Planck-Instituts für biologische Kybernetik in Tübingen, wird Deutschland verlassen und bereits dieses Jahr sein neues Domizil in Schanghai beziehen. Einen eleganten Forschungscampus, der momentan eigens für ihn errichtet wird. Und Logothetis geht nicht allein. Viele seiner Tübinger Mitarbeiter werden ihn begleiten, samt ihrer Partner und Kinder.

Damit vollzieht sich ein in der Wissenschaftsgeschichte einmaliger Vorgang: Der Exodus eines nahezu kompletten Forschungsinstituts, das der deutsche Steuerzahler mit viel Geld finanziert hat. Ist Logothetis undankbar und sucht seinen Vorteil? Nein, denn er wäre gern in Deutschland geblieben. Aber die Zustände sind für ihn untragbar geworden. Weiterlesen »

COVID-19 Kein Impfstoff erforderlich, es gibt bereits ein Heilmittel

https://newsblaze.com/usnews/health/covid-19-no-vaccine-needed-there-is-already-a-cure_166305/

COVID-19 Kein Impfstoff erforderlich, es gibt bereits ein Heilmittel

Von Alan Gray – Di 7. Juli 2020

Dr. Richard Bartlett, ein Arzt aus Dallas, der zuvor sieben Jahre lang Gouverneur Rick Perry beriet, hat einen lebensrettenden COVID-Durchbruch erzielt, der auch in Taiwan, Japan, Singapur und Island eingesetzt wird. Der Durchbruch ist ein preiswertes Generikum, das seit mehr als 20 Jahren Asthmatikern hilft, aber die USA und die meisten Regierungen der Welt nutzen die blinde Akzeptanz der WHO für die gescheiterte China-Strategie.
Die Todesfälle in jedem Staat und in jedem Land könnten fast über Nacht aufhören, wenn die Angehörigen der Gesundheitsberufe sofort den Kurs ändern würden. Aus irgendeinem Grund wollen die NIH und die CDC so langsam wie Melasse handeln, aber eine kleine Zahl von Ärzten tut dies bereits mit ihren Patienten, und sie sehen sofortige Erfolge.Wird es bei jedem einzelnen Patienten funktionieren? Das bleibt abzuwarten, aber viele Menschen, die dieses Protokoll angewendet haben, sahen sofortige Ergebnisse. Diesen Weg haben auch Taiwan (24 Millionen Menschen, 7 Todesfälle), Japan (126 Millionen, 977 Todesfälle), Singapur (5,6 Millionen, 26 Todesfälle), Island (341.000 Einwohner, 10 Todesfälle) beschritten.

Weiterlesen »

PCR-Test, nicht für Diagnose geeignet!

Das Bild als Text:

Weiterlesen »

Kontinentalverschiebung

* * *

Wer hat Angst vorm schwarzen Mann?

* * *

Wie das offizielle Glaskugellesen bei Merkelumfragen funktioniert

https://www.reitschuster.de/post/phantom-befragte-bei-merkel-jubel-umfrage

Auf den ersten Blick sieht alles beeindruckend aus. „Wie zufrieden sind Sie mit der Arbeit von Bundeskanzlerin Angela Merkel?“ Auf diese Frage, exklusiv für den „Spiegel“ gestellt von dem Meinungsforschungsinstitut Civey, ergibt sich aus den Antworten eine eindeutige Tendenz: Die Deutschen mögen ihre Kanzlerin.
[…]
Wie kommt es zu diesem völlig entgegengesetzten Ergebnis? Bei den Rohdaten ist die Zahl der Teilnehmer um ein Vielfaches höher: 517.114 statt 5086. Und auch der Zeitraum erstreckt sich auf mehr als zwei Jahre: seit dem 14.3.2018. Das erklärt gewisse, ja auch sehr deutliche Abweichungen. Auch die völlige Umkehr des Meinungsbildes könnte man zur Not noch mit der Corona-Krise erklären. Doch analysiert man die Umfrage weiter, kommt Unglaubliches zu Tage. Ausgerechnet beim Meinungsforschungsinstitut Civey, das wegen seiner personellen Nähe zur SPD und seiner Startfinanzierung durch die stadteigene Investitionsbank im linken Berlin bei Kritikern sehr umstritten ist. Und auch wegen seiner Methoden
[…]
Ganz absurd ist aber etwas anderes: Dass laut den Civey-Daten allein vom 10. bis 14. Mai 11.417 Menschen befragt wurden – gleichzeitig aber in den repräsentativen Daten steht, dass es zwischen dem 30. April und dem 14. Mai 5086 Befragte waren – also weniger als die Hälfte. Und vier Tage zuvor nur 28 Befragte weniger – und nicht 11.417. Selbst wenn es sich um 14-Tages-Mittelwerte handelt, sind diese Zahlen nicht schlüssig. Mindestens 6331 Befragte bzw. ihre Stimmen sind verschwunden. Wohin?

Jeder kann für sich selbst entscheiden, für wie glaubwürdig er solche Daten hält. Und wie zuverlässig in seine Augen „repräsentative“ Ergebnisse wirken, bei denen selbst die elementaren Grunddaten widersprüchlich, ja absurd sind.
[…]

* * *